21.06.2020 - 13:16 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Jeweils ein Dreier-Team als Kastler Beauftragte

Einstimmig bestellte der Gemeinderat Kastl in seiner Sitzung die Beauftragten für Kinder, Jugendliche und Familien sowie die Beauftragten für die Seniorenarbeit. Die Aufgaben verteilen sich auf mehrere Schultern.

von Holger Stiegler (STG)Profil

Sarah Meyer ist erste Beauftragte für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, zu weiteren Beauftragten ernannte das Gremium Dominik Kugler und Patrik Meyer.

Sie sind allesamt Ansprechpartner in den genannten Themengebieten, bei Sarah Meyer liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Kinder und Familien, bei Dominik Kugler im Bereich Jugendliche und bei Patrik Meyer bei den Schwerpunkten Sport, Natur und Freizeit.

Ihre gemeinsamen Ziele seien das Erstellen zeitgemäßer Angebote in Zusammenarbeit mit Vereinen, Organisationen und Privatpersonen zum Ausbau und Stärkung der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in der Kommune, erläuterte Bürgermeister Hans Walter. Das sind beispielsweise Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogrammes, passend zur Jahreszeit oder Ereignissen wie Weihnachten, Ostern oder Fasching sowie mit besonderem Bezug zur Gemeinde und der Region. Gepflegt werden soll auch die Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen, möglichen Einrichtungen, Vereinen und Organisationen in der Kommune und im Landkreis, verbunden mit der Organisation verschiedener Themenabende.

Die Beleuchtung zwischen Senkendorf und Löschwitz war ein weiteres Thema der Sitzung

Kastl bei Kemnath

Zur ersten Beauftragten für Seniorenarbeit wurde Monika Fralix bestellt, weitere Beauftragte sind Elisabeth Streng und Andreas Wöhrl. Der Schwerpunkt von Monika Fralix liegt im gesellschaftlichen Bereich wie Seniorennachmittage, Ausflüge und Gehirnjogging. Bei Elisabeth Streng steht als örtliche Ansprechpartnerin des Vereins "Hand in Hand" die "Hilfe im Alltag" im Fokus, bei Andreas Wöhrl ist es die Beratung zu Pflege, Leben im Alter und Vorsorge.

Der Bürgermeister dankte den bisherigen Jugendbeauftragten Uli Bär und Christoph Brand für deren langjährige Aktivitäten. Eine Verabschiedung werde auf alle Fälle noch nachgeholt, versprach Walter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.