31.07.2020 - 11:09 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

In Kastl Aktionen sogar bis nach den Ferien

In der Gemeinde Kastl gibt es auch heuer ein Ferienprogramm. Unter der Federführung der neuen Beauftragten für Kinder, Jugendliche und Familien sowie von Bürgermeister Hans Walter ist trotz Corona ein abwechslungsreiches Angebot entstanden.

Stellten das Kastler Ferienprogramm vor: (von links) Patrick Meyer, Sarah Meyer, Bürgermeister Hans Walter sowie Dominik Kugler
von Holger Stiegler (STG)Profil

Sarah Meyer, Dominik Kugler und Patrick Meyer haben die zahlreichen Termine im Ferienprogramm vorgestellt und freuen sich über die Rückmeldungen von den Vereinen, Organisationen und Privatpersonen, die sich wieder mit beteiligen werden. Bürgermeister Hans Walter dankte bei dieser Gelegenheit allen für ihr Engagement. "Besonders in Zeiten wie diesen ist es umso beachtlicher, wenn sich Personen bereiterklären, unter den erschwerten Bedingungen Veranstaltungen zu organisieren."

Den Auftakt macht am Samstag, 8. August, um 16Uhr die Junge Union, die zu einer Zaubershow mit Marius Koslowski in den Pfarrhof einlädt. Der junge Künstler ist in Kastl bestens bekannt und wird eine rund einstündige Vorführung präsentieren, bei der niemanden langweilig werden wird. Anmeldung bei Felix Kirchberger, Handy 0151/25339835, oder Hans Walter, Handy 0175/2634208.

Für Donnerstag, 13. August, organisiert die Freie Wählergemeinschaft ein Schnupperreiten beim Reitclub am Kulm. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Rosenhof 2 auf dem Reitsportgelände. Die Kinder dürfen die Schulpferde und Ponys putzen, satteln und anschließend reiten. Voltigieren (Turnübungen am Pferd) und Spiele rund um das Reiten werden ebenso angeboten. Mitzubringen sind feste Schuhe und ein (Fahrrad-)Helm. Das Mindestalter ist fünf Jahre. Die Gebühr beträgt zehn Euro pro Kind, es können bis 20 Kinder daran teilnehmen. Anmeldung bei Andrea Sertl-Weilacher, Handy 0151/52 889 770.

"Pimp your bag" ist das Motto am Freitag, 14. August, um 15 Uhr im Pfarrhof. Sarah Meyer lädt zum "Outdoor-Malen" mit Textilfarben ein. Jedes Kind hat die Möglichkeit, einen angesagten Zugbeutel-Rucksack mit Textil-Farben zu bemalen. Mitzubringen sind ein Malkittel oder Kleidung, die schmutzig werden darf, sowie eigene Pinsel (soweit zu Hause vorhanden). Anmeldung bei Sarah Meyer, Handy 0171/7644278.

Lagerfeuer im Schlosshof

Vorleseabend am Lagerfeuer im Schlosshof in Wolframshof heißt Bürgermeister Hans Walter junge Zuhörer am Mittwoch, 19. August, willkommen. Er wird mehrere Geschichten und Erzählungen über die frühere Zeit in der Gemeinde Kastl vorlesen: Warum der damalige Kaplan den Männer- und Burschenverein Kastl als Sau- und Saufverein bezeichnet hat, warum ein früherer Bürgermeister eine ordentliche Ohrfeige von seinem Nachbarn bekommen hat oder wie genau das mit der Schlacht bei Kastl war und noch einiges mehr. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Musikant Martin Kimich auf der "Quetschen". Der Eintritt ist frei, Anmeldungen bei Hans Walter, Handy 0175/2634208.

Zu einem Schnuppernachmittag lädt am Freitag, 21. August, um 16 Uhr der TSV 1960 Kastl ein. Alle fußballbegeisterten Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sind zu einem Training auf dem Fußballplatz eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Eine "Kinder-Kräuterwanderung" für Kinder und Jugendliche rund um das Kastler Bergkreuz folgt am Mittwoch, 26. August, um 9.30 Uhr. Vorgestellt und kindgerecht erklärt werden ausgewählte Wildpflanzen, die gesammelt und anschließend zu einer Kräuter-Karte verarbeitet werden. Mitzubringen sind festes Schuhwerk und gegebenenfalls wetterfeste Kleidung. Treffpunkt ist am Pfarrhof, Anmeldung bei Sarah Meyer, Handy 0171/7644278.

Mehr aus Kastl bei Kemnath

In die Pedale wird am Freitag, 4. September, um 16 Uhr getreten, wenn der TSV 1960 Kastl alle Kinder, Jugendlichen und Eltern zu einer Radtour rund um Kastl einlädt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings besteht für die Teilnehmer eine Helmpflicht. Bei schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung.

Eine Schnitzeljagd auf den Rauhen Kulm veranstaltet am Samstag, 5. September, ab 13 Uhr der Schützenverein. Während der gesamten Tour wird versucht, Fragen rund um den Rauhen Kulm zu lösen. Wer alle Fragen richtig beantworten kann, bekommt eine kleine Belohnung. Die Kinder benötigen lediglich eine wettergerechte Kleidung, festes Schuhwerk und etwas zu trinken. Die Wegstrecke beträgt rund zehn Kilometer. Die Gruppe wird in etwa vier bis fünf Stunden unterwegs sein. Anmeldung bei Maria Kausler, Handy 0160/1571412.

Drachensteigen am Dorfplatz

Drachen steigen lässt am Sonntag, 13. September, ab 13 Uhr der CSU-Ortsverband. Start ist am Dorfplatz. Von da aus geht es in Richtung Hochbehälter. Dort können die mitgebrachten Drachen hoch in die Lüfte fliegen. Für Getränke ist gesorgt. Anmeldung bei Hans Walter, Handy 0175/2634208.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildet am Freitag, 18. September, um 19 Uhr ein Filmabend in der Kulturscheune in Wolframshof. Gezeigt wird ein Film über die Geschichte des Historischen Erntedankzuges in Kastl, der vor rund 100 Jahren seinen Ursprung hatte. Dabei werden zahlreiche Bilder und Szenen aus früheren Erntedankzügen gezeigt. Der Film endet mit Ausschnitten vom letzten Umzug vor zehn Jahren. Anmeldung bei Hans Walter, Handy 0175/2634208.

Das gedruckte Programm wird an alle Haushalte verteilt. Es ist auch im Internet abrufbar.

Infos gibt's auf der Homepage von Kastl

Hintergrund:

Höhlen aus Büchern

Parallel zu den Veranstaltungen können Kinder und Jugendliche während der Sommerferien kostenlos Bücher, CDs und DVDs ausleihen. Weiterhin ist zu den regulären Öffnungszeiten der Bücherei eine ganz besondere Freizeitbeschäftigung möglich. Da alte Bücher viel zu schade zum Wegwerfen sind, besteht in der Bücherei die Möglichkeit, daraus zum Beispiel eine Höhle zu bauen. Die Bauwerke bleiben mehrere Tage stehen, und es werden davon auch Bilder gemacht.

Informationen:

Führungen für Geschichtsinteressierte

Ein Angebot unterbreitet Bürgermeister Hans Walter in der Ferienzeit allen historisch Interessierten. Ab einer Gruppenstärke von fünf Personen bietet er individuelle Führungen in der Kirche, um den Friedhof, in der Ortschaft oder in der Pfarrei ein. Je nach Interesse kann einiges zur Geschichte des Gotteshauses, des Friedhofes und den umliegenden Häusern sowie ihre Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte erzählt werden.

Bei einer Führung durch die Ortschaft erfahren die Teilnehmer einiges über die Entwicklung von Kastl in den einzelnen Epochen der Geschichte, die man heute noch sehr gut erkennen kann. Walter verrät unter anderem, welche Bedeutung der frühere Maieramtshof für die Burg Waldeck hatte, wo der Kaiserliche Hof steht, wo früher die erste Dorfschmiede stand oder warum das Kastler Kriegerdenkmal plötzlich Millionen gekostet hat.

Abgerundet kann das Angebot mit einer historisch geführten E-Bike-Tour in der Pfarrei werden. Seit dem frühen Mittelalter wurde die Pfarrei sehr stark durch die Waldecker Burgherren und das Speinsharter Kloster geprägt. Bei einer individuellen Rundfahrt wird an verschiedenen Orten Halt gemacht, an denen auf einzelne geschichtliche Begebenheiten eingegangen wird. Anmeldungen bei Hans Walter, Handy 0175/2634208: Mindestens fünf Personen, maximal 20 Personen können hier teilnehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.