05.06.2021 - 21:39 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Platzregen mit Überschwemmungen in Kastl und Weha

Die dunklen Wochen ließen nichts Gutes erahnen. Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr entlud sich ein heftiges Gewitter mit Platzregen direkt über Kastl.

von C. & W. RupprechtProfil

Es regnete so stark, dass viele Dachrinnen im Ort Kastl und auch in Weha nicht mehr in der Lage waren, das Wasser aufzunehmen und abzuleiten. Das Wasser lief einfach über die Dachrinnen hinweg und platschte nach unten. Da das Gewitter scheinbar länger über Kastl hing und nicht weiterzog, regnete es innerhalb von rund 40 Minuten 50 Liter auf dem Quadratmeter. Mehrere Keller und Garagen liefen voll Wasser und mussten von der Feuerwehr ausgepumpt und gereinigt werden.

Der Pegel der Haidenaab stieg in kurzer Zeit kräftig an. Um 14 Uhr betrug er noch 128 Zentimeter, um 17 Uhr lag er dagegen schon bei 175 Zentimeter. Dass auch viel Erdreich ausgespült wurde, konnte man auch sehr gut an der rotbraunen Farbe des Wassers der Haidenaab erkennen.

Auch in anderen Regionen gingen Wassermassen nieder

Oberpfalz

Schotter wurde von den Wegen auf die Straßen gespült, und auch einige Felder wurden überflutet. Mehrmals konnte man Sirenen in der Umgebung heulen hören. Nach dem Gewitter hüllte sich der Rauhe Kulm idyllisch in Nebel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.