16.10.2019 - 12:21 Uhr
KemnathOberpfalz

108 Liter Blut

Zahlreiche Spenderinnen und Spender waren zur Blutspende am Dienstag in die Kemnather Mittelschule gekommen. Insgesamt wurden 108 Liter Blut „abgezapft“.

Statt auf der Couch im heimischen Wohnzimmer machten es sich am späten Dienstagabend die ehrenamtlichen Blutspender auf den zwölf Spenderliegen im Atrium der Mittelschule bequem.
von Michael DenzProfil

Zahlreiche Bürger waren am Dienstag zur Blutspende in die Kemnather Mittelschule gekommen. Sie ließen sich insgesamt 108 Liter Blut abzapfen.

216 Blutspender haben die Organisatoren registriert. "Wir konnten 13 Erstspender verzeichnen", freute sich die Kemnather BRK-Bereitschaftsleiterin Kristina Konz am späten Abend. Für den reibungslosen Ablauf und die Verpflegung mit Getränken, Schnitzelburgern und kleineren Leckereien sorgten unter anderem 13 ehrenamtliche Helfer der BRK-Bereitschaft. Vier Ärzte, vorwiegend Allgemeinmediziner aus der Region, hatte der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes samt Team nach Kemnath entsandt.

Trotz der großen Helferzahl bedauerten die Verantwortlichen und Ärzte, dass es trotz hervorragender Organisation zu kleineren Wartezeiten gekommen war. Fortlaufend waren die zwölf Spenderliegen im Atrium des Mittelschulzentrums gut belegt. Als kleines Dankeschön konnten die Spender wieder zwischen Drogerie- und Haushaltsartikeln, Sammelpunkten für kostenfreie Eintrittskarten in das Cineplanet-Kino Tirschenreuth oder das Sibyllenbad in Neualbenreuth wie auch Fair-Trade-Produkten wählen.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.