17.02.2020 - 15:34 Uhr
KemnathOberpfalz

Erweiterung nach Westen

Die Katholische Kirchenstiftung Waldeck will ergänzend zum bestehenden Kindergarten eine -krippe als altersgemischte Einrichtung errichten. Die Stadt Kemnath ist finanziell und logistisch eingebunden. Die Pläne stellte Günther Lenk vor.

von Holger Stiegler (STG)Profil

Demnach ist eine Erweiterung des Kindergartens St. Anna nach Westen vorgesehen. Im Osten würde man an den Pfarrgarten stoßen, was mit dem Entfernen eines historischen Baumbestandes verbunden wäre, erklärte Günther Lenk. Außerdem würde man mit dem Neubau auch sehr nahe an die Kirche heranrücken. "Der jetzige Eingang zur Einrichtung bleibt bestehen", betonte der Architekt. Im bestehenden Kindergarten würden geringfügige bauliche Veränderungen erforderlich werden, durch die Kombination mit dem neuen Anbau-Gebäude entstehe ein großer Foyer-Bereich. Aufgrund des Gefälles sei eine Aufständerung nötig.

Noch nicht geklärt ist die Heizungsfrage für die Einrichtung, hier müssten noch interne Gespräche stattfinden, erläuterte der Planer. Insgesamt trafen dessen Ausführungen Lenks auf großes Wohlwollen im Gremium. Mehrere Seiten betonten, dass sich der Anbau eigentlich für eine Holzkonstruktion anböte.

Beschlossen hat das Gremium auf Antrag der Grünen, dass sich die Stadt Kemnath am 28. März von 20.30 bis 21.30 Uhr an der "Earth Hour" beteiligt: Diese gilt weltweit als die größte Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz.

Rund um den Globus werden zum bereits 14. Mal Millionen von Menschen, tausende Städte, Gemeinden und Unternehmen für eine Stunde das Licht ausschalten und so gemeinsam ein Zeichen für den Schutz des Planeten setzen. In den städtischen Gebäuden sollen deshalb alle Lichter ausgeschaltet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.