05.12.2019 - 15:43 Uhr
KemnathOberpfalz

Gewerbesteuer deutlich höher als erwartet

Den Räten lag die Jahresrechnung 2018 der Stadt Kemnath vor. Und die staunten nicht schlecht. Denn trotz einer Senkung der Gewerbesteuer sind hier die Einnahmen gestiegen.

von Holger Stiegler (STG)Profil

Zur Kenntnis genommen hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung die Jahresrechnung 2018: Demnach schließt der Verwaltungshaushalt mit 23,168 Millionen Euro (Ansatz: 20,055 Millionen Euro) und der Vermögenshaushalt mit 9,991 Millionen Euro (9,820 Millionen Euro). Die Zuführung an den Vermögensetat beträgt 8,605 Millionen Euro (5,898 Millionen Euro), der allgemeinen Rücklage wurden 2,721 Millionen Euro zugeführt (972 000 Euro).

In der Sitzungsvorlage der Stadtverwaltung wird auch auf die Senkung der Gewerbesteuer von 320 auf 230 von Hundert eingegangen. "Dieser durchaus mutige Schritt hat sich nach heutigem Kenntnisstand für die Stadt Kemnath durchaus gerechnet", heißt es in dem Papier. Der bei der Haushaltsplanaufstellung kalkulierte Ansatz von 7, 8 Millionen Euro n wurde im Rechnungsergebnis um 33,3 Prozent übertroffen und lag schließlich bei 10,4 Millionen Euro. Der Stand der allgemeinen Rücklage beläuft sich zum Jahresabschluss 2018 auf 3,698 Millionen Euro.

Der Schuldenstand zum 31. Dezember 2018 hat sich um 690 011 Euro auf 5, 564 Millionen Euro vermindert. Im Gesamtschuldenstand sind auch 1,090 Millionen Euro sogenannte "rentierliche Schulden" enthalten. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt damit bei 1010 Euro. Zum 31. Dezember 2017 waren es 1159 Euro. Zieht man hiervon noch die rentable Verschuldung ab, beträgt sie 812,25 Euro pro Kopf.

Auch die Jahresrechnung 2018 für die Spitalstiftung nahm der Stadtrat zur Kenntnis. Demnach liegt der Verwaltungshaushalt bei 48 567 Euro (Ansatz: 42 000 Euro), der Vermögenshaushalt bei 20 489 Euro (12 850 Euro). Die Zuführung an den Vermögenshaushalt beträgt 20 489 Euro (12 850 Euro), die Zuführung zur allgemeinen Rücklage umfasst 18 273 Euro (10 850 Euro).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.