17.02.2020 - 15:55 Uhr
KemnathOberpfalz

Kaum Hochzeiten an Schnapszahl-Datum

Der Trend der vergangenen Jahre scheint abzuflauen: Waren „Schnapszahl-Daten“ für Heiratswillige einmal der Renner, ist der 20.02.2020 in Tirschenreuth und Umgebung nicht ausgebucht.

Für den 20.02.2020 stehen in Tirschenreuth und Umgebung kaum Hochzeiten an.
von Elisabeth Schätzler Kontakt Profil

In der Verwaltungsgemeinschaft Neusorg gibt sich an diesem Tag ein Paar das Jawort – es wollte genau dieses Datum für die Hochzeit buchen, weiß Angela Biersack vom Standesamt.

In Erbendorf haben sich laut Hubert Wojtenek keine Heiratswilligen für den 02.02.2020 interessiert. „Es hat eigentlich jedes Jahr so ein Datum gegeben – ob das der 05.05.2005, der 06.06.2006 oder der 07.07.2007 und so weiter war.“ Dass sich Paare an solch einprägsamen Daten das Jawort geben wollen, „hat in den vergangenen Jahren abgenommen“, meint er.

Auch in Kemnath will an diesem besonderen Datum niemand heiraten, wie Martin Graser vom dortigen Standesamt berichtet. „Der Februar ist wohl bei uns nicht gefragt“, sagt er. In der Vergangenheit zählte er für den 09.09.09 zwei, den 11.11.11 vier und den 12.12.12 zwei Hochzeiten. „Der Trend ist seit 2012 nahezu unverändert“, weiß der Standesbeamte. Die Hochzeiten an diesen besonderen Daten seien „mal etwas mehr, mal weniger“.

Im Tirschenreuther Standesamt haben sich keine Heiratswilligen für den 20.02.2020 interessiert. Dafür aber für den 22. Februar: Ein Paar will an diesem Tag heiraten, Standesbeamtin Irena Weiß wird es trauen. Renner war der 09.09.1999: Neun Verliebte haben sich an diesem Datum das Jawort gegeben; vier waren es am 11.11.2011, drei am 12.12.2012, ebenso am 19.09.2019. "Das lässt nach", meint Irena Weiß. Die Standesbeamtin, die seit 2011 Trauungen vornimmt, weiß, dass für Paare eher der Jahres- oder der Geburtstag wichtiger sind. Und: "Die Schnapszahlen und die besonderen Daten lassen ja auch nach", sagt sie mit Blick auf die kommenden Jahre.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.