07.10.2019 - 16:18 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnath feiert Erntedank: Fest nicht aus der Zeit gefallen

Schon beim Betreten der Kemnather Stadtpfarrkirche konnten die Gottesdienstbesucher Erntedank mit allen Sinnen erleben. Zahlreiche Obst- sowie Gemüsesorten und viele bunte Blumen zauberten einen angenehmen Herbstduft.

In der Kemnather Stadtpfarrkirche präsentiert sich ein prächtiger Erntedankaltar. Die Krone haben Berndorfer Frauen gebunden.
von Katrin Zapf (kaz)Profil

Dazu kam der wohlige Geruch von frischem Brot. Der prächtige Erntedankaltar nahm einen großen Platz im Altarraum ein.

Mit Liedern dankten die Kemnather mit Pfarrer Thomas Kraus für die Ernte. Im Lukas-Evangelium erfuhren die Gläubigen von der guten Ernte eines reichen Mannes. Dieser wollte jedoch nicht teilen, sondern stattdessen eine größere Halle bauen. Jesus mahnte darin die Menschen, sich vor jeder Art von Habgier zu hüten. Auch Pfarrer Kraus nahm in seiner Predigt dazu Bezug. "Das Leben eines Menschen besteht nicht darin, dass einer im Überfluss seines Besitzes lebt", zitierte er die Bibel. Erntedank oder wie die Stiftländer sagten "O'Schnitt" habe früher bedeutet, dass die Ernte für den Winter vorbereitet war.

Kraus fragte sich, ob es in unserer heutigen Gesellschaft noch Sinn mache, Erntedank zu feiern. Werde Erntedank da nicht zum rein nostalgischen Fest? Danksagung und Fröhlichkeit gehörten an diesem Fest eng zusammen. Angesichts der Ernte müsse Gott Dank gesagt werden - und man dürfe sich freuen, wieder reich mit den Gaben der Schöpfung beschenkt worden zu sein. An diesem Tag sei es wichtig, nicht nur die heimischen Erntegaben vor den Altar zu stellen, sondern auch, was man tagtäglich im Supermarkt einkaufen könne. Erntedank sei kein Fest, dass aus der Zeit gefallen ist. Es sei aktueller denn je, sich ganz bewusst mit den Themen Bewahrung der Schöpfung und Dank für Gaben auseinanderzusetzen.

Kraus dankte am Ende des Gottesdienstes allen Obst- und Gemüsespendern, der KAB für den Aufbau und den Berndorfer Frauen für das Binden der Erntekrone. Auch den Ministranten sagte er "Vergelt's Gott" für den Verkauf von 250 Minibroten.

Erntedank in Kemnath
Erntedank in Kemnath
Erntedank in Kemnath
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.