22.06.2020 - 12:10 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnather können Grüngut kostenlos entsorgen

Immer wieder hat der Kemnather Stadtrat in der Vergangenheit schon darüber diskutiert, nun hat sich das Gremium einhellig auf eine Neuregelung der Entgelte für die Grüngut- und Bauschuttentsorgung verständigt.

Ihr Grüngut kann die Kemnather Bevölkerung künftig kostenlos anliefern
von Holger Stiegler (STG)Profil

Und die Bürger aus Kemnath dürfen sich freuen: Sie dürfen nämlich künftig ihre Grüngutabfälle - also Gras, Laub, Äste und Heckenschnitt - kostenlos anliefern. Bei einer Grüngutanlieferung durch eine Firma hat diese die Entstehung der Abfälle nachzuweisen. Eine gewerbliche Anlieferung für außerhalb der Stadt Kemnath entstandenes Grüngut kann durch Einzelfallentscheidung zugelassen werden - allerdings gegen Rechnungstellung.

Bauschutt bleibt kostenpflichtig

Unverändert bleibt die Regelung für die Bauschuttanlieferung: Hier gilt weiterhin ein Entgelt in Höhe von 34 Euro pro Kubikmeter. Es kann nur Bauschutt der Klasse 1 - also Ziegel, Beton, Fliesen, Keramik und Mauerwerk - aus Umbaumaßnahmen in Kleinmengen bis maximal zwei Kubikmeter angeliefert werden.

Maßnahme gegen feuchte Mauer

Verabschiedet hat der Stadtrat ebenfalls den Haushalt 2020 für die Spitalstiftung: Der Verwaltungshaushalt schließt in Einnahmen und Ausgaben mit je 45 250 Euro, der Vermögenshaushalt schließt in Einnahmen und Ausgaben mit je 3800 Euro. Das Gesamtvolumen beträgt 49 050 Euro, was ein Minus von 11,38 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 bedeutet.

Markante Position im Verwaltungshaushalt sind die Unterhaltskosten, die im laufenden Jahr mit 12 500 Euro angesetzt werden. Diese steigen im Vergleich zum Vorjahr deutlich an, da Außenputzarbeiten mit 10 000 Euro eingeplant sind. "Die Dauerproblematik mit dem feuchten Mauerwerk wird damit in Angriff genommen", heißt es in dem Vorbericht zum Haushalt.

Ein weiteres Thema der Stadtratssitzung war die Vergabe der Posten der Beauftragten.

Kemnath

Der Schuldenstand der Spitalstiftung verringert sich um 2000 Euro. Die Verbindlichkeiten sollen zum Jahresende 2020 bei noch 2000 Euro liegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.