19.03.2020 - 11:42 Uhr
KemnathOberpfalz

LEBENPlus erledigt Einkäufe

Die Stadt Kemnath bietet ab sofort einen Einkaufsservice für ältere und kranke Bürger an.

Geschäftsstellenleiter Reinhard Herr (von links), Bürgermeister Werner Nick, LEBENplus-Quartiersmanagerin Stefanie Baier und Kämmerer Roman Schäffler.
von Autor TEFProfil

Um wie vom Landkreis Tirschenreuth aufgrund der Corona-Krise dringend empfohlen, soziale Kontakte zu minimieren und die ältere Generation zu schützen, wird ab sofort ein kostenloser Einkaufsservice der Stadt Kemnath angeboten. Auf Initiative von LEBENPlus-Quartiersmanagerin Stefanie Baier, können sich Kemnather Bürger, die zur „Corona-Risikogruppe“ zählen und Unterstützung bei Erledigungen benötigen, unter der Nummer 09642/9158210 melden. Das Telefon ist Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr besetzt. Die Einkäufe tätigen ehrenamtliche Helfer, sie bringen den Senioren und Personen mit Vorerkrankungen die Einkäufe nach Hause. Der Service soll täglich von Montag bis Samstag angeboten werden. Hierzu gibt es seitens der Stadt Kemnath und LEBENPlus einen Aufruf an alle gesunden Menschen unter 60 Jahren, die aktuell Zeit haben, für Bedürftige Besorgungen zu erledigen. Jeder, der Zeit und Lust hat, sich hier ehrenamtlich zu engagieren, wird gebeten sich direkt bei Stefanie Baier unter oben genannter Nummer zu melden. Die schnelle und spontane Entscheidung am Mittwoch wurde erst durch den „kurzen Draht“ zwischen der Stadt Kemnath und dem BRK ermöglicht, die gemeinsam das Projekt LEBENPlus finanzieren. Bürgermeister Werner Nickl, Geschäftsstellenleiter Reinhard Herr und Kämmerer Roman Schäffler sagten zudem umgehend eine unbürokratische, monetäre Unterstützung der Stadt zu, sollten ehrenamtlichen Helfern durch ihren Einsatz finanzielle Nachteile wie Spritkosten oder ähnliches entstehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.