22.07.2021 - 10:05 Uhr
KemnathOberpfalz

„Sommer-Open-Air“ mit Piks in Kemnath

Die Band "Goodlands" spielt am Samstag im Kemnath auf dem Rewe-Parkplatz. Und wer möchte, kann dabei etwas für seine Gesundheit tun und das eigentlich schon ausverkaufte Konzert dennoch besuchen.

Die Band "Goodlands" spielt am Samstag unter freiem Himmel, für eine zusätzliche Impfaktion sorgt Drummer Dr. Ralf Cronenberg (Zweiter von rechts).
von Holger Stiegler (STG)Profil

Ausgebucht ist das "Sommer-Open-Air" am Samstag, 24. Juli, mit der Band "Goodlands" auf dem Kemnather Rewe-Parkplatz. Dazu laden der SV Waldeck und das Rewe-Team ab 18 Uhr ein. Bedingt durch die Corona-Auflagen dürfen nur 400 Gäste aufs Areal. Auf dem Festgelände gelten für alle Besucher die allgemeinen Corona-Regeln (Maske, Abstand etc), der Einlass ist nur möglich mit einem aktuellen negativen Testnachweis, einer vollständigen Impfung oder dem Nachweis einer Genesung. Parkmöglichkeit besteht auf dem Gelände der Firma Ponnath.

Neben Musik und Kulinarik gibt es aber noch etwas Besonderes: Arzt Dr. Ralf Cronenberg, der als Drummer bei der Band des Abends dabei ist, bietet Interessierten die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. "Das ist ein niederschwelliges Angebot an Besucher, die bisher eher abwartend gegenüber einer Impfung sind", erklärt Cronenberg. Ob und wie es angenommen werde, könne er freilich nicht abschätzen. "Sehen wir es als eine Art Testballon", so der Mediziner. Insgesamt seien an dem Abend 28 Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech möglich. Der Mediziner sieht in dem Angebot eine Chance, die Impfbereitschaft zu fördern sowie die Impfquote zu erhöhen. "Veranstaltungen und Konzerte wie diese sind vermutlich künftig nur möglich, wenn wir eine hohe Impfquote haben", sagt Cronenberg.

Dr. Ralf Cronenberg ist ein starker Befürworter er Corona-Impfung

Kemnath

Nach Rücksprache mit den Behörden sei es auch möglich, sich spontan ohne Konzertreservierung - aber natürlich mit negativem Test - eine Impfdosis geben zu lassen und so auch noch das eigentlich ausverkaufte Konzert zu genießen. "Ich hoffe, dass wir die 28 möglichen Impfungen auch durchführen werden", zeigt sich der Mediziner optimistisch. Natürlich werde dann auch der Termin für die Zweitimpfung in der Kemnather Arztpraxis vereinbart.

„Sehen wir es als eine Art Testballon.“

Dr. Ralf Cronenberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.