19.03.2021 - 15:18 Uhr
KemnathOberpfalz

Warnstreik auch bei Siemens in Kemnath

Die IG Metall Amberg hat 13 Betriebe an 16 Standorten zum Warnstreik aufgerufen. Das blieb auch in Kemnath nicht ungehört.

Zum Warnstreik hatte die IG Metall auch bei Siemens Kemnath aufgerufen, versorgt wurden die Teilnehmer mit "Leberkäse-to-go-Semmeln".
von Holger Stiegler (STG)Profil

Die nächste Phase der Warnstreiks in der Metallbranche hat am Freitag auch den Standort Kemnath von Siemens Healthineers erreicht: Die IG-Metall-Vertrauensleute hatten alle Schichten dazu aufgerufen, ihre Arbeit früher niederzulegen - was diese in sehr großer Anzahl auch taten.

Aufgrund der Corona-Pandemie war keine "klassische" Kundgebung möglich, stattdessen hatten sich die Vertrauensleute am Kemnather Festplatz aufgebaut und versorgten die vorbeifahrenden Beschäftigten der Frühschicht zum einen mit "Leberkäse-to-go-Semmeln" und zum anderen mit aktuellen Informationen.

IG-Metall-Gewerkschaftssekretärin Antonia Enßner betonte, dass sich die Arbeitgeber in der aktuellen Tarifauseinandersetzung noch nicht bewegt hätten. "Sie haben offenbar verlernt, wie Tarifrunde geht", meinte Enßner. Deshalb lege man nun mit der zweiten Warnstreikrunde in der gesamten Region nach. "Und wir sind auch weiterhin dazu bereit", kündigte Enßner an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.