21.05.2019 - 11:28 Uhr
KemnathOberpfalz

"Zammhalten für den Verein"

Der Kemnather Laien- und Passionspielverein stellt sich mit einer neuen Vorstandschaft für die kommende drei Jahre auf. Erster Vorstand wird Joachim Krauß.

Bürgermeister Werner Nickl (rechts) gratulierte Joachim Krauß (links) zur Wahl zum Vorsitzenden und dankte Georg Besold (Zweiter von links) für acht erfolgreiche Vorstandsjahre.
von Katrin Zapf (kaz)Profil

Zur Jahreshauptversammlung lud der Kemnather Laien- und Passionspielverein ins Gasthaus Kormann ein. Neben einer Satzungsänderung musste auch ein neuer Vorstand gewählt werden. Georg Besold begrüßte alle Anwesenden und berichtete über die Aktivitäten des Vereins der vergangenen Monate. So standen der jährliche Gedenkgottesdienst, das Passionsspielertreffen und regelmäßige Vorstandssitzungen an. Auch die Teilnahme am Ferienprogramm war gelungen.

Die Aufführung des Lustspiels "Der vererbte Hochzeiter" im April war ebenfalls ein voller Erfolg. Unter der Regie von Rita Brack brachten neun Theaterspieler in fünf Aufführungen rund 650 Zuschauer zum Lachen und Toben. Die Bewirtung im Sportheim während der Aufführungen übernahm in diesem Jahr komplett der "KeLaPa". Besold dankte hier allen Beteiligten für ihren großen Einsatz.

Die Mitglieder stimmten im Anschluss für die Änderung der Satzung. Der Vorstand sei in Zukunft drei statt bisher fünf Jahre im Amt.

Zu entscheiden hatten die Anwesenden auch über einen neuen Vorstand. Georg Besold trat nach acht Jahren als Vorsitzender zurück und bedankte sich für "den Einsatz und fürs 'Mitstreiten' jedes Einzelnen für diesen Verein".

Info:

Neuwahlen

Neuer Vorsitzender ist Joachim Krauß. Er bedankte sich für das Vertrauen und baut auf die Unterstützung aller Mitglieder. „Wir müssen alle zamhalten, dass es weitergehen kann.“

Weitere Posten: zweiter Vorsitzender und Leiter „Organisation“: Wolfgang Heser; Schriftführer: Peter Hackl; zweiter Schriftführer Markus Schreyer; Kassier: Harald Plank; zweiter Kassier: Bernd Schraml; Kassenprüfer: Ester Späth-Schöcklmann und Ulrich Grosser; Aktivenvertreter: Thomas Schöcklmann; Medienbeauftragte: Katrin Zapf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.