06.06.2019 - 11:24 Uhr
KirchendemenreuthOberpfalz

Marodes Kanalsystem

Wolfgang Kraus vom gleichnamigen Planungsbüro aus Windischeschenbach stellt dem Haberländer Gemeinderat das neu erstellte Kanalkataster für Kirchendemenreuth und Döltsch vor. Kraus deckt dabei zum Teil erhebliche Mängel auf.

Die Kläranlage in Döltsch wurde bereits erneuert. Nun muss auch noch das Kanalnetz saniert werden.
von Werner SchmolaProfil

Das Planungsbüro Kraus hat das Kanalnetz mit einer Kamera befahren, neu vermessen und ein Kanalkataster für die Ortsteile Kirchendemenreuth und Döltsch erstellt. Ergebnis: Das Rohrsystem ist teilweise in einem schlechten Zustand. Kraus findet eingewachsene Wurzeln, marode Schächte, Risse in den Rohren und vor allem nicht fachgerecht ausgeführte Hausanschlüsse.

Die untersuchte Länge des Hauptkanals beträgt 5005 Meter, die der Anschlussleitungen (Hausanschlüsse) 1535 Meter. Des Weiteren wurden 143 Schächte überprüft. Die Kosten für die Befahrung der Haltungen und Schächte liegen bei zirka 35.000 Euro.

Der Fachmann unterteilte den Sanierungsbedarf in drei Kategorien: kurzfristig, mittelfristig und langfristig. „Es sind zwar vorerst keine Riesenmaßnahmen erforderlich, aber die schlimmsten Mängel sollten punktuell und zeitnah Stück um Stück beseitigt werden“, erklärte Kraus. Seine Ausführungen untermauerte der Fachmann mit Bildern. Er empfahl, bei Straßensanierungen auch gleich den Kanal mit zu sanieren. Beim Neubau von Hausanschlüssen sollten diese künftig von einem Fachmann abgenommen werden.

Schließlich hatte Kraus noch ein kleines Trostpflaster für die Haberländer Gemeinderäte: „Es müssen vorerst keine Riesenmaßnahmen erfolgen und es müssen nicht überall die Straßen aufgerissen und die Rohre ausgewechselt werden. Es gibt moderne Verpressungsverfahren, mit denen sich viele Mängel beseitigen lassen.“ Beim Sanieren der Schächte empfahl Kraus spezielle Auflageringe.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.