16.08.2021 - 12:25 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Manuel Lauterbach und Verena Reiss müssen bei Hochzeit viel arbeiten

Ein ganzes Jahr mussten Manuel Lauterbach und Verena Reiss aus Kirchenthumbach auf ihre kirchliche Trauung warten. Schuld war Corona.

Viele Aufgaben hatte das junge Paar nach der kirchlichen Trauung zu bewältigen. Begleitet mit der Quetschen mussten sie mit einer stumpfen Säge versuchen, den Baumstamm zu durchtrennen. In Teamarbeit und am Ende mit der Motorsäge klappte dies auch.
von Petra LettnerProfil

Jetzt war es soweit. Manuel und Verena Lauterbach stellten ihre Ehe unter den Segen Gottes. Den kirchlichen Bund der Ehe schlossen fast genau zwei Jahre nach ihrer standesamtlichen Trauung die Lehrstuhlsekretärin der Universität Bayreuth, Verena Reiss und der Industriemeister bei KSB Pegnitz Manuel Lauterbach aus Kirchenthumbach. Die kirchliche Feier fand in der Mariä Himmelfahrtskirche statt, nachdem sie vergangenes Jahr verschoben werden musste.

Die Trauung nahm Hans Gradl vor. Gesanglich wurde die Trauung von Nina und Christoph, sowie Herrn Schallwig begleitet. Nach der Trauung wurde das Paar von vielen Verwandten, Freunden und Arbeitskollegen zur Gratulationscour erwartet. Die Oldtimerfreunde Kirchenthumbach, wo Manuel Vorsitzender und Verena Schriftführerin ist, erwartete das Paar bereits mit Aufgabe. Gegen die Zeit musste Verena ein Puzzle zusammen bauen und Manuel einen kleinen Fendt zusammenschrauben. Sieger der Partie war knapp die Braut.

Weiter ging es beim Heimat- und Trachtenverein. Bei zünftiger Musik musste das Paar mit einer stumpfen Säge den vorbereiteten Baumstamm zersägen. In Teamarbeit und am Ende mit einer Motorsäge wurde auch diese Hürde genommen. Die Arbeitskollegen des Bräutigams der KSB Pegnitz warteten ebenfalls auf ihren Kollegen und ließen ihn einige Teile zusammensetzen. Nach getaner Arbeit ging es mit dem eigenen Oldtimer der Marke Opel Admiral zur Feier in den Brauereigasthof Püttner nach Schlammersdorf. Das junge Paar wohnt mit Töchterchen Laura in einem Eigenheim in Kirchenthumbach.

Wasserwacht empfängt Kaltenbrunner Paar mit einem Schwimmnudel-Spalier

Kaltenbrunn bei Weiherhammer
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.