17.03.2019 - 17:50 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

"Ein tolles Angebot"

Kirchenthumbach bekommt eine Offene Ganztagsschule. Unmittelbar auf den Beschluss des Marktgemeinderats folgt ein Informationsabend. Über 70 Mütter und Väter kommen und informieren sich über das neue Angebot.

Sie stehen für Informationen bereit: (von links) Martina Weiß, Andrea Wolfram, Josef Schreglmann, Sabine Kunz, Gerd Kaufmann, Evelyn Schreg, Elisabeth Junkawitsch und Jürgen Kürzinger.
von Jürgen MaschingProfil

Im Pfarrheim lauschten sie am Donnerstagabend gespannt den Ausführungen zur Offenen Ganztagsschule (OGTS). Bürgermeister Jürgen Kürzinger gab einen kurzen Bericht ab: Man habe sich seit Monaten getroffen und in Gesprächen versucht, möglichst das Beste herauszuholen. „Und ich denke, sagen zu dürfen, wir haben gute Vorarbeit geleistet“, sagte er.

Schulamtsdirektorin Elisabeth Junkawitsch sprach von einer Chance, Familie und Beruf leichter unter einen Hut zu bringen: „Es ist ein tolles Angebot der Schulleitung und der Marktgemeinde.“

Rektorin Andrea Wolfram stellte die Ergebnisse der ersten Bedarfsumfrage vor. „Wir wollen an fünf Tagen die Betreuung der Kinder bis 14 Uhr und bis 16 Uhr sicherstellen, und haben eine nicht geglaubte Resonanz bekommen“, erklärte sie. „Meine Kernfrage war: Hoffentlich kommt eine lange Gruppe bis 16 Uhr überhaupt zusammen.“

Nun ergibt sich bei 32 Kindern die Bildung von zwei Kurzgruppen bis 14 Uhr. Auch an einer verlängerten Gruppe mit einer Buchungszeit bis 16 Uhr besteht Interesse: 23 Schüler sind dafür gemeldet. „Wenn wir so starten würden, wäre dies ein Traum jeder Schulleitung“, merkte die Rektorin an.

Sabine Kunz, Ganztagskoordinatorin der Regierung der Oberpfalz aus Regensburg, erklärte in kurzen Worten das Konzept einer OGTS. Wichtig für die Eltern zu wissen sei, dass die Tage, für die das Kind anmeldet wird, erst am Schuljahresanfang festgelegt werden: "Denn da wissen Sie, wie der Stundenplan ist.“ Die Förderung der Regierung würde sich bei 36 Schülern in der kurzen Gruppe und 26 in der langen Gruppe deutlich erhöhen „Ich bin sehr begeistert, wie weit man hier in Kirchenthumbach schon ist“, betonte sie.

Kurz vor der Veranstaltung am Donnerstag fanden Schulleitung und Marktgemeinde einen verlässlichen Kooperationspartner als Träger für die OGTS. Martina Weiß von der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gif) war bei der Veranstaltung schon mit an Bord und informierte die Eltern über den Ablauf der Betreuung. Diese schließt sich direkt an den Schulunterricht an und reicht vom Empfang der Kinder über das gemeinsame Mittagessen weiter zur Hausaufgabenbetreuung. Auch gemeinsame Freitzeitaktivitäten - ob sportliche, musische oder kreative - werden sichergestellt. Betreuung und Förderung "werden in enger Abstimmung mit der Schule" erfolgen, kündigte Weiß an.

Auch Fragen der Eltern zu Ablauf, Möglichkeiten der Betreuung und vielem mehr wurden ausführlich beantwortet. Eine kleine Besichtigung der neuen Räume der OGTS im Schulgebäude beendete den Informationsabend.

Voll mit Eltern ist das Pfarrheim beim Informationsabend zur Offenen Ganztagsschule.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.