01.02.2019 - 17:11 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Vier Monate nach "Fabienne"

Ersatz für Wartehäuschen in Tagmanns steht.

Auch Pferden und Reiterinnen gefällt das neue Buswartehäuschen in Tagmanns.
von Autor RFÜProfil

Jetzt sind die Kinder von Tagmanns wieder vor den Einflüssen von Wind und Wetter geschützt. Der Sturm „Fabienne“, der im September 2018 über die Gemeinde gefegt ist, hatte unter anderem das Schulbus-Wartehäuschen in dem Ortsteil umgelegt. Der Schaden war so enorm, dass eine Reparatur nicht mehr infrage kam. Jetzt hat die Marktgemeinde Kirchenthumbach durch einen örtlichen Zimmereibetrieb einen Ersatzbau in Holzbauweise erstellen lassen. Das Häuschen, das auf die bestehende Betonplatte gesetzt wurde, hat eine Größe von 3,30 mal 1,90 Meter und ist mit roten Heidelberger Ziegelsteinen eingedeckt. Angebracht wurden auch Rinnen und Fallrohre zur Ableitung des Regenwassers. Die Amazonen hoch zu Ross, die das neue Gebäude begutachteten, gaben ihr schon mal ihr O.k.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.