24.10.2019 - 11:40 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Wirtshausatmosphäre im Pfarrheim

Zwiebelkuchen aus dem Holzbackofen sowie Brotzeit- und Käseplatten finden reißenden Absatz, der Wein aus dem Frankenland erfreut sich genussvollen Zuspruches. Dazu wird „aufgspielt und gsunga“.

Blasmusik hautnah, mittendrin und voll dabei: Dieses Erlebnis gibt es beim Weinfest mit Musikantentreffen des Pfarrgemeinderats in Pfarrzentrum St. Josef.
von Petra LettnerProfil

Restlos gefüllt war das Pfarrzentrum St. Josef, als Siegfried Failner, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Hausherren Pfarrer Augustin Lobo sowie alle Musiker und Besucher zum Weinfest mit Musikantentreffen begrüßte. „Luggi“ Lindner hatte Letzteres organisiert und führte als Moderator durch den Abend.

Rund 150 Gäste erlebten ein Musikantentreffen der Spitzenklasse. Insgesamt hatten sich 15 Sänger und Instrumentalisten aus Kirchenthumbach und Umgebung sowie aus Mitterteich und Leupoldstein in gemütlicher Wirtshausatmosphäre eingefunden, um gemeinsam Volksmusik zu pflegen, traditionelle Lieder zu hören und auch über so manchen Witz zu lachen.

Das offene Musikantentreffen fand in lockerer Atmosphäre statt. In wechselnden Besetzungen traten die Mitwirkenden auf, sowohl Sologesang als auch Blasmusik in fünfköpfiger Besetzung wurde dargeboten. Mit Akkordeon, Steirischer, Gitarre, Teufelsgeige, Flügelhorn und Tenorhorn wurde der Gesang begleitet.

Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats hatten alle Hände voll zu tun, um den Ansturm zu bewältigen. Neben Wein- gab es natürlich auch ein entsprechendes Essenangebot. Alles war aber bestens vorbereitet, so dass es für alle Besucher ein kurzweiliger Abend wurde.

Restlos gefüllt ist das Pfarrheim beim Weinfest mit Musikantentreffen. 15 Musiker spielen abwechselnd auf und sorgen für gute Stimmung.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.