15.03.2020 - 21:57 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Königstein: Bernhard Köller gewinnt mit 62,15 Prozent

Königsteins neuer Bürgermeister heißt Bernhard Köller. Der Kandidat der Freien Wähler hat ein deutliches Ergebnis eingefahren: 62,15 Prozent. Was den 44-Jährigen natürlich sehr freute. "Das ist schon ein sattes Ergebnis", sagte er.

Strahlender Sieger in Königstein: Bernhard Köller (links) ist neuer Bürgermeister der Marktgemeinde. Dazu gratulierte ihm Hans Martin Grötsch (rechts), ebenfalls aus Königstein, der als Landratskandidat der Freien Wähler in Amberg-Sulzbach angetreten war.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Wenige Minuten nachdem er sein Wahlergebnis erfahren hat, gestand Königsteins neuer Bürgermeister Bernhard Köller: „Ich bin total geflasht.“ Überwältigt ist der Kandidat der Freien Wähler vom großen Zuspruch, mit dem er in dieser Höhe nicht gerechnet hat: 62,15 Prozent der 1101 Bürger, die am Sonntag im Markt zur Wahl gegangen waren, stimmten für ihn. „Das ist schon ein sattes Ergebnis“, freute er sich. Nachdem der bisherige Bürgermeister Hans Koch (CSU) sein Amt aufgegeben hatte, traten Köller (Freie Wähler) und Klaus Hafner (CSU) das Rennen um die Nachfolge an. „Die Chancen standen 50:50“, so Köller.

Dass es schlussendlich 62,15 Prozent für ihn wurden, hat Köller dann doch überrascht. „Ich freue mich natürlich sehr über das Vertrauen der Bürger.“ Den Wahlsonntag hatte der 44-Jährige daheim mit Ehefrau Manuela und den beiden Söhnen (15 und 13) verbracht. Am Nachmittag hatte die Familie draußen das schöne, frühlingshafte Wetter genossen. Bei der abendlichen Wahlparty im Wilden Mann in Königstein waren seine Frau und seine Kinder auch die ersten, die ihm gratulierten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.