TSV Königstein feiert sein 75-jähriges Bestehen mit Kommersabend

Königstein
25.05.2023 - 14:06 Uhr

Mit 640 Mitgliedern, davon über 150 Kinder und Jugendliche, ist der TSV Königstein der größte Verein in der Marktgemeinde. Den Auftakt zum 75-jährigen Jubiläum bildete der Kommersabend. Vorsitzender Christian Koch gab einen geschichtlichen Abriss. Fast auf den Tag genau vor 75 Jahren waren 42 Männer beim Haberer (Königsteiner Hof) zusammengekommen, um den Turn- und Sportverein zu gründen. 1949 war über die Pacht für das Spielfeld „Auf der Hout“ verhandelt worden. Eine Kompressorhütte wurde drei Jahre später gekauft, damit sich die Spieler umziehen konnten. 1966 bis 1968 erbaute der Verein unter Heinrich Koch, dem Großvater des jetzigen Vorsitzenden, ein Sportheim.

1976 wurde der Trainingsplatz mit einer Flutlichtanlage versehen. 1985 bis 1987 errichteten viele Mitglieder und Fachkräfte ehrenamtlich das neue Sportheim. Davor war eine Überdachung installiert worden, um gegen jedes Wetter gerüstet zu sein. Vor 24 Jahren wurde der Dachboden zum Aerobic-Raum umgebaut. „Insgesamt 15000 ehrenamtliche Stunden wurden für den Bau des Sportheimes aufgewendet,“ erklärte Christian Koch stolz. Der Schirmherr des Jubiläums, Landrat Richard Reisinger, erinnerte sich, dass er vor vielen Jahren dem Skilanglauf in Königstein frönte, wobei er aber die weniger anstrengende Waldloipe benutzt habe. Er wünschte dem Verein, dass sich die „Erfolgsstory fortsetzt“.

Der zweite Schirmherr, Bürgermeister Jörk Kaduk, lobte die große Arbeit des Vorstands und forderte dazu auf, für die rücksichtsvollen Ehepartner zu applaudieren. „Super Jugendarbeit, gepflegte Plätze und eine tolle Vorstandschaft: Bei diesem Verein passt einfach alles“, freute sich Albert Kellner, Kreisvorsitzender und stellvertretender Bezirksvorsitzender des BFV. Vorsitzende der Nachbarvereine aus Neukirchen, Edelsfeld und Eschenfelden gratulierten dem TSV ebenfalls. Geehrt wurden die Gründungsmitglieder, die zugleich auf eine 75-jährige Mitgliedschaft zurückblicken können: Georg Rösel, Franz Pesold, Georg Blendinger und Ehrenvorsitzender Horst Leib.

50 Jahre halten Fritz Hagerer, Siegfried Lederer, Jörg Melchner, Walter Neuberger, Bernhard Pirner, Kurt Pirner, Angela Scheibeck und Lothar Schupfner dem Verein die Treue. Für 25-jährige Zugehörigkeit wurden Stefanie Ehras, Fabian Pscherer, Elfriede Timm, Erika Schmidt und Werner Wedel geehrt. Der Vorstand hatte im Aerobicraum eine kleine Ausstellung über die Geschichte des Vereins aufgebaut, die viele Gäste interessiert ansahen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.