12.01.2020 - 08:35 Uhr
Kondrau bei WaldsassenOberpfalz

1000 Euro für den Kinderschutzbund

Kugelschreiber, Meterstäbe und andere kleine Präsente für Kunden und Geschäftspartner: Der Malerbetrieb Heinzl in Kondrau bei Waldsassen verzichtet darauf. Davon profitieren dürfen gemeinnützige Einrichtungen.

Malermeister Simon Heinzl, Juniorchef des Malerbetriebs Heinzl in Kondrau, überreichte 1000 Euro an Inge Panrucker, Vorsitzende des Kinderschutzbunds Tirschenreuth.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Anstelle der obligatorischen Weihnachtsgeschenke haben die Verantwortlichen des Handwerksbetriebs die Summe, die dafür angefallen wäre, für einen wohltätigen Zweck gespendet. Über 1000 Euro durfte sich nun der Kinderschutzbund freuen, der in der Region mit vielfältiger Arbeit präsent ist. Vorsitzende Inge Panrucker nahm das Geld von Juniorchef Simon Heinzl in Empfang. Die Kinderschutzbund-Vorsitzende sicherte eine Verwendung des Betrags im Sinne der Spender zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.