06.07.2020 - 12:34 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

"Konzert für Engel" in der Pfarrkirche

Tenor Volker Bengl, Ulrike Machill und Frank Oidtmann gastieren am 8. November zum wiederholten Mal in der Pfarrei St. Laurentius Konnersreuth. Bei der Liederauswahl sind diesmal die Zuhörer gefragt.

Volker Bengl, Ulrike Machill und Frank Oidtmann (von rechts), hier bei ihrem Auftritt Anfang Juni, geben am 8. November ein weiteres Konzert in der Konnersreuther Pfarrkirche.
von Josef RosnerProfil

Lieb gewonnen haben Tenor Volker Bengl, seine Schwester Ulrike Machill und Frank Oidtmann die Pfarrgemeinde St. Laurentius Konnersreuth. Schon zum wiederholten Mal gastierten sie in der Pfarrkirche zu Konzerten. Am Sonntag, 8. November, 2020 treten sie erneut vor Ort auf. Sie geben ein "Konzert für Engel", Beginn ist um 17 Uhr in der Pfarrkirche. Eintrittskarten werden ab Anfang September im Vorverkauf angeboten, am Konzerttag selbst soll es auch Karten an der Abendkasse geben. Der Eintritt kostet 18 Euro.

Zuletzt war das Trio Anfang Juni in Konnersreuth zu Gast:

Konnersreuth

Das Besondere an dem Konzert ist, dass sich die Zuhörer vorab wünschen können, welche Stücke präsentiert werden. Bei aller Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen sei es oft die Musik, die die Dunkelheit durchbricht, so die Veranstalter. Sie sei wie ein Lichtstrahl, der wie eine besondere Verbindung zwischen dem Hier und dem Jenseits leuchte, der Hoffnung und Trost spende. "Und so werden Sie sich vielleicht an die Lieblingslieder ihrer Verstorbenen, seien es Familienmitglieder oder Freunde, erinnern, oder auch an gemeinsames Singen und Musizieren", schreiben die Organisatoren weiter. Volker Bengl und Ulrike Machill werden bei dem "Konzert für Engel" von Frank Oidtmann am E-Piano und an der Orgel begleitet.

Die musikalischen Wünsche nimmt Ulrike Machill ab sofort unter Tel. 06234/94 51 63 oder per E-Mail entgegen (ulrike.machill[at]kabelmail[dot]de), diese Lieder werden dann beim Konzert exklusiv zu hören sein. Auf Wunsch werden die Namen der "Engel", also der Verstorbenen, von Pater Benedikt vor den jeweiligen Liedern genannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.