23.11.2020 - 14:39 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Manuel Ernst und Sarah Weiß leiten weiter die Jugend des Stiftlandgaus

Bei der Wahl der Jugendleitung des Stiftlandgaus wurde erstmals die Briefwahl genutzt. Auch mit der neuen Methode hat sich an der Spitze nichts geändert. Dem Nachwuchs des Stiftlandgaus gehören 520 Jugendliche aus 22 Vereinen an.

Gaujugendleiter Manuel Ernst und seine Stellvertreterin Sarah Weiß führen in den kommenden vier Jahren den Schützennachwuchs im Stiftlandgau. Beim Gaujugendtag, der diesmal online stattfand, wurden die beiden Konnersreuther in ihren Ämtern bestätigt.
von Josef RosnerProfil

Online stattfinden musste heuer der alljährliche Gaujugendtag des Stiftlandgau. Eine Besonderheit war, dass die neue Gaujugendleitung per Briefwahl durchgeführt wurde. Beides klappte sehr gut, sagte Gaujugendleiter Harald Ernst auf Nachfrage der Oberpfalz-Medien.

Auch in den kommenden vier Jahren steht der Konnersreuther Manuel Ernst an der Spitze des Nachwuchses, seine Stellvertreterin bleibt Sarah Weiß (Konnersreuth). Jugendsprecher wurden Franziska Kraus (Hundsbach), Anja Krapfl (Tirschenreuth), Martin Riedl (Mähring) und Niklas Zölch (Liebenstein). Schriftführerin Maria Prockl (Wondreb), Kassierer Nico Wiesend (Tirschenreuth) und Beisitzer Lukas Schicker (Hundsbach).

Viele Wettbewerbe ausgefallen

Online zugeschaltet waren zudem Bezirksschützenmeister Harald Frischholz, sein Stellvertreter Dieter Beer, Gauschützenmeister Manfred Zölch und Bezirksjugendleiter Valentin Köllner. Den Jahresrückblick hielt Sarah Weiß, sie erinnerte an die erste Runde des Shooty-Cups im Januar diesen Jahres, die nächste Runde konnte dann schon nicht mehr stattfinden. Gestrichen wurde zunächst der Gaujugendpokal, der jedoch ab September dieses Jahres wieder aufgenommen wurde. Ausfallen mussten die Fahrt zu den Guschu-Open nach München und der Besucher des Münchener Oktoberfest. Die Aktivitäten der Gaujugend waren heuer recht übersichtlich. Insgesamt sind in der Gaujugend aktuell 520 Jugendliche bis einschließlich 26 Jahre aus 22 Vereinen vertreten. Bezirksschützenmeister Harald Frischholz dankte der Gaujugendleitung für das ehrenamtliche Engagement, die trotz Corona weiter zum Wohl für die Jugend arbeiten. Den Dankesworten schlossen sich Bezirksjugendleiter Valentin Köllner und Gauschützenmeister Manfred Zölch an.

25 Teilnehmer waren beim Shooty-Cup im März dabei

Hundsbach bei Waldsassen

Positiv ausgefallen ist nach den Worten von Kassierer Nico Wiesend der Kassenbericht. Vor den Neuwahlen wurden Stefan Ernstberger und Julian Männer aus dem Vorstandsgremium verabschiedet, beide stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl. Neben der neuen Gaujugendleitung wurden die Delegierten der Nachwuchsschützen in die einzelnen Gremien gewählt. Delegierte zum Bezirksjugendtag sind Manuel Ernst, Sarah Weiß und Martin Riedl. Delegierte zum Kreisjugendring sind Manuel Ernst, Martin Riedl und Stefan Zant.

Ehrungen für Pokalsieger

Geehrt wurden die Sieger des Gaujugendpokals. Die Sieger im Überblick: Schüler Luftgewehr: 1. Julius Neugebauer (A.H. Fuchsmühl, 535 Ringe), 2. Luisa Prockl (Wondreb, 524 Ringe), 3. Paula Zant (Ottengrün, 489 Ringe). - Jugend Luftgewehr: 1. Florian Beer (Mähring, 1160 Ringe), 2. Sophia Smola (Ottengrün, 1123 Ringe), 3. Carina Thoma (A.H. Fuchsmühl, 1120 Ringe). - Jugend Luftpistole: 1. Felix Hart (Ottengrün, 1031 Ringe), 2. Lisa Schäffler (Ottengrün, 995 Ringe), 3. Benedikt Eckert (A.H. Fuchsmühl, 978 Ringe). - Junioren I Luftgewehr: 1. Niklas Zölch (Liebenstein, 1071 Ringe), 2. Anja Krapfl (Tirschenreuth, 1068 Ringe), 3. Lukas Lanzendörfer (Mähring, 945 Ringe). Junioren II Luftgewehr: 1. Jule Wallerer (Ottengrün, 1078 Ringe), 2. Maria Prockl (Wondreb, 1072 Ringe), 3. Christian Janka (Griesbach, 1067 Ringe). Junioren I und II Luftpistole: 1. Alex Stobitzer (Königshütte, 1000 Ringe), 2. Emanuel Schmid (Liebenstein, 938 Ringe), 3. Simon Härtl (Liebenstein, 877 Ringe). Gewinner der Mannschaftswertung wurde erneut der Nachwuchs der Ringelsteinschützen aus Ottengrün. Das Team wurde mit einem Wanderpokal belohnt. Die Preise, so Manuel Ernst, werden nach dem Lockdown Light übergeben.

Abschließend wurde bekannt, dass der nächste Gaujugendtag am 21. November 2021 in Konnersreuth stattfinden wird. Stellvertretender Bezirksschützenmeister Dieter Beer kündigte eine Ausbildung zur Standaufsicht und zum Vereinsübungsleiter an, der Ausbildungstermin ist noch nicht bekannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.