05.04.2019 - 15:19 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

In der Oberpfalz angekommen

Bewährtes weiterentwickeln und für Neues offen sein will die neue Leiterin der Grundschule Konnersreuth. Johanna Reger wohnt in Pullenreuth und unterrichtet derzeit noch an der Grundschule Kulmain.

Johanna Reger, die zurzeit noch an der Grundschule Kulmain unterrichtet, wird neue Leiterin der Grundschule Konnersreuth.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

"Ich fühle mich hier in der Oberpfalz sehr wohl", sagt die 38-Jährige, die aus Rosenheim stammt. Die Liebe führte sie dauerhaft hierher, denn als sie nach dem Abitur Lehramt für Grundschulen in Regensburg studierte, lernte sie dort ihren späteren Mann kennen. An der Grundschule Holzkirchen blieb sie nach dem Referendariat noch bis 2008. Johanna Reger bekam ihr erstes Kind und zog nach Pullenreuth.

Die Hoffnung auf heimatnahe Versetzung erfüllte sich 2009. Nach kurzer Zeit an der Grundschule Kulmain folgte das zweite Kind. Als mobile Reserve lernte sie anschließend den Landkreis kennen, übernahm ein Jahr in Pechbrunn eine Kombiklasse und war seit 2013 wieder fest in Kulmain eingesetzt. "Aktuell leite ich eine Flexklasse", berichtet die Pädagogin von ihrem Erfahrungsgewinn, was die individuelle Entwicklung von Schülern betrifft. Zusätzlich ist Johanna Reger Lesebeauftragte im Schulamtsbezirk Tirschenreuth und neuerdings auch Regionalbeauftragte der Oberpfalz. Das bedeutet Lehrerfortbildung, Elternabende und viele Kontakte, um die Leseförderung zu stärken.

Die künftige Rektorin freut sich auf die neuen Herausforderungen in Konnersreuth. "Ich arbeite gerne im Team und lege Wert auf guten Kontakt zu den Eltern." Gern bringe sie ihr Wissen und Können ein, um die Schule für eine gute Entwicklung der Kinder voranzubringen.

Die 38-Jährige engagiert sich an ihrem Wohnort als Familienbeauftragte und in der Nachbarschaftshilfe. Als Hobbys nennt sie Reiten und Wandern. An ihrer neuen Heimat schätzt die Oberbayerin die Leute, die Landschaft und den hohen Freizeitwert.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.