28.03.2021 - 10:49 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Bürgerpark Krummennaab sauber halten

Kinder und Erwachsene tummeln sich gerne im Bürgerpark in Krummennaab. Damit künftig auch alles in geordneten Bahnen abläuft, hat der Gemeinderat eine Satzung erlassen.

An sonnigen Tagen wird der Krummennaaber Bürgerpark gerne aufgesucht. Für die Kinder gibt es einige Spielgeräte.
von Simon ErtlProfil

Für den Bürgerpark Krummennaab gibt es eine neue Benutzungssatzung. Darauf verständigte sich der Gemeinderat. „Wir wollen nicht alles regulieren, aber wir wollen für den Fall von Ungereimtheiten eine Satzung, auf die man sich berufen kann“, erklärte Bürgermeisterin Marion Höcht in der Sitzung.

Es ist festgehalten, dass im gesamten Gebiet des Bürgerparks eine Anleinpflicht für alle Hunde besteht. Verboten ist unter anderem das Rauchen von Wasserpfeifen, sich dort betrunken aufzuhalten, im Bereich der Spielanlagen zu rauchen und auf der Anlage unberechtigt zu zelten. Fahrräder müssen geschoben werden. Feiern und Veranstaltungen auf der Anlage müssen vorher bei der Gemeinde angemeldet und genehmigt werden. Bei Verstößen sind Geldbußen bis zu 2500 Euro möglich.

Die Rathauschefin ergänzte, dass die Kommune das Dokument mit der Rechtsaufsicht am Landratsamt Tirschenreuth abgesprochen habe. Die komplette Satzung ist auf der Homepage der Gemeinde Krummennaab zu finden.

Auftrag für Kanalsanierung

Für die Kanalsanierungen 2021 wird in Kürze der Auftrag vergeben. Hierzu beschloss der Gemeinderat, dass der wirtschaftlichste Bieter ausgewählt werden soll. „An dieser Stelle darf nicht nur der Preis im Vordergrund stehen, auch die Qualität der Arbeiten muss passen“, so Bauamtsleiter Gerhard Streibelt. Und weiter: „Wir sind gut unter den berechneten Kosten geblieben.“ Da die Gemeinden Krummennaab und Reuth gemeinsam die Ausschreibung für die Kanalsanierung durchführen, bleibe man mehr als 100.000 Euro unter der Kostenschätzung. Bürgermeisterin Höcht hob hervor, dass die Gemeinden für die Umsetzung der Maßnahme mit dem Ingenieurbüro Münchmeier-Eigner einen super Partner an der Seite hätten.

Energieförderprogramm

Der Gemeinderat beschloss außerdem die Verlängerung des kommunalen Energieförderprogramms bis Ende 2021. Nach dieser Zeit wird es im Zuge von Konsolidierungsmaßnahmen eingestellt. Allerdings will die Kommune mit dem Energietechnologischen Zentrum (ETZ) in Weiden Kontakt aufnehmen, um abzuklären, ob es alternative Förderprogramme gibt. Hierzu soll es auch eine Infoveranstaltung geben.

Innen statt außen bauen

Weiterhin fiel der Beschluss für das Förderprogramm „Innen statt Außen“. Hierbei verpflichtet sich die Gemeinde, vorrangig innerörtliche Brachen und Gebäudeleerstände zu nutzen sowie Neuausweisungen von Baugebieten/Bauplätzen möglichst zu vermeiden.

Umbauarbeiten bei Raiffeisenbank

Abschließend gab Bürgermeisterin Marion Höcht bekannt, dass in der örtlichen Geschäftsstelle der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz Umbauarbeiten anstehen. Ab 1. Juni würden mit Harald Birk und Thomas Wenning zwei Berater nach individueller Terminvereinbarung für die Kunden zur Verfügung stehen.

Die Straße nach Kühlenmorgen wird erneuert

Krummennaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.