07.06.2021 - 14:01 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Grandlhof-Zoigl in Krummennaab eröffnet ab 11. Juni

Johannes Höcht und Franziska Zeidler eröffnen auf dem Grandlhof in Krummennaab einen Zoiglausschank.

Zwei Familien, ein Team: Am kommenden Wochenende organisieren Johannes Höcht und Franziska Zeidler mit Unterstützung ihrer Familien auf dem Grandlhof erstmals einen Zoiglausschank. Auf dem Bild (von links) Hubert Kellner, Thomas Zeidler, Franziska Zeidler, Fabian Zeidler, Johannes Höcht, Petra Zeidler, Marion Höcht.
von Simon ErtlProfil

Die „Grandlstubn“ in Krummennaab war seit 1992 über die Ortsgrenzen hinaus für gut bürgerliche Küche bekannt. Im Oktober 2020 beschloss Wirtin Erika Leberkern, den Wirtshausbetrieb einzustellen. Nun soll auf dem Grandlhof allerdings wieder Wirtshaus-Atmosphäre einkehren. Der Enkel von Erika Leberkern, Johannes Höcht, wird mit seiner Freundin Franziska Zeidler auf dem Hof einen Zoiglausschank starten, den es zukünftig regelmäßig geben soll.

„Wir haben uns schon vor einiger Zeit immer wieder Gedanken gemacht, was man mit dem Grandlhof machen kann, nachdem das Wirtshaus geschlossen wurde. Da hatten wir die Idee, aus der 'Grandlstubn' den Grandlhof-Zoigl zu machen. Wir wollen jungen Schwung auf den Grandlhof bringen“, erklärt Johannes Höcht. „Beim Zoigl herrscht immer eine lockere Atmosphäre. Das ist das, was uns auch gefällt “, fügt Franziska Zeidler an. Beim Grandlhof-Zoigl wird es auch eine Speisekarte geben.

Mehr aus der Gemeinde Krummennaab

Krummennaab

Unterstützung erhalten die beiden jungen Leute bei ihrem Vorhaben von ihren Familien, die sich tatkräftig sowohl bei den Vorbereitungen, als auch während des Ausschanks engagieren. Das Premieren-Wochenende ist von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Juni. „Auch der Termin für das zweite Zoigl-Wochenende auf dem Grandlhof steht bereits fest. Dies wird vom 2. bis 4. Juli sein. Geplant ist, dass wir im Schnitt alle drei bis vier Wochen öffnen“, kündigt Johannes Höcht an. Die Vorfreude beim Team des Grandlhof-Zoigl ist bereits spürbar. „Wir freuen uns, dass es nun endlich losgeht, und hoffen, dass wir viele Gäste bei uns begrüßen dürfen“, sagt Johannes Höcht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.