27.11.2019 - 18:07 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Gemeindepolitik speziell für Frauen

Neue Wege beschritt die CSU Kümmersbruck, als sie "Gemeindepolitik speziell für Frauen" anbot. Auf Einladung von Frauen-Unions-Vorsitzender Renate Amrhein und 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm berichtete Bürgermeister Roland Strehl.

Bürgermeister Roland Strehl zusammen mit dem Orga-Team und den Gemeinderatskandidatinnen.
von Externer BeitragProfil

Strehl informierte die Frauen über die derzeitige Bevölkerungsentwicklung, spannte den Bogen über Spiel- und Freizeitplätze, und stellte die Pläne der Jugendarbeit, inklusive Jugendtreff, vor.

Vor allem das Thema Kinderbetreuung lag den anwesenden Frauen am Herzen und so nutzte man die Gelegenheit für Fragen und eine rege Diskussion. Auch die Gemeinderatskandidatinnen - im Ortsverband Kümmersbruck wird jeder dritte Listenplatz weiblich besetzt - stellten sich bei dieser Informationsveranstaltung kurz vor:

Platz 3: 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm

Platz 6: FU-Vorsitzende Renate Amrhein

Platz 9: Irene Wetter

Platz 12: Elisabeth Gruber

Platz 15: Sonja Finsterer

Platz 18: Monika Paintner

Ersatz: Anna Maria Horst

Aufgrund der positiven Reaktionen war man sich einig, künftig mehr Veranstaltungen dieser Art anbieten zu wollen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.