23.06.2019 - 09:30 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Haustürgeschäft: Kümmersbruckerin um 2000 Euro betrogen

Vor solchen Haustürgeschäften warnt die Polizei: Betrügerische Dachdecker haben eine Kümmersbruckerin 2000 Euro gekostet.

Eine Dachreparatur (Symbolbild) haben Unbekannte einer Kümmersbruckerin aufgeschwatzt. Die Polizei warnt vor solchen Haustürgeschäften: Die Frau musste dafür am Ende 2000 Euro zahlen - mehr als doppelt so viel wie vereinbart.
von Heike Unger Kontakt Profil

Die unbekannten Männer hatten am Freitagnachmittag bei der 87-Jährigen in Kümmersbruck an der Haustür geklingelt und ihr Dachdecker-Arbeiten angeboten. Es gelang dem Trupp, die Frau zu überreden, ihr das Dach ihrer Garage zu erneuern. Daraus wurde eine teuere Angelegenheit: "Die anfänglich angegebenen Kosten im dreistelligen Euro-Bereich haben sich nach Beendigung der Arbeit mehr als verdoppelt", heißt es im Polizeibericht: "Die Geschädigte bezahlte schließlich 2000 Euro an die Männer."

Einer Bekannten der 87-Jährigen fielen die Männer auf, als sie wegfuhren. Die Zeugin konnte sich einen Teil des Autokennzeichens des silbernen Kastenwagens, möglicherweise eines Fiat Ducato, merken. Der Anfangsbuchstabe war ein „B“, am Ende standen drei Ziffern. Die vier Männer trugen Handwerker-Kleidung, sind etwa 30 Jahre alt und sprachen bei der Kümmersbruckerin Deutsch mit ausländischen Akzent. Die 87-Jährige hat Anzeige wegen Leistungsbetrug erstattet.

Die Polizei warnt vor derartigen Haustürgeschäften. Und erklärt auch, warum: "Oft wird mit günstigen Angeboten zur Dachsanierung gelockt. Nach Beendigung der Arbeiten vervielfacht sich jedoch der Preis." Und den würden die Auftraggeber dann wegen des Redegeschicks der Täter auch zahlen. Die Arbeiten allerdings werden laut Polizei "oftmals nicht fachmännisch erledigt". In zurückliegenden Fällen sei es auch schon vorgekommen, dass die entstandenen Abfälle nicht ordnungsgemäß entsorgt, sondern in umliegenden Wäldern abgeladen wurden.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, denen am vergangenen Freitag im Landkreis Dachsanierungen angeboten wurden und die Hinweise zum Fahrzeug und Kennzeichen der Täter machen können. Sie sollen sich mit der Polizeiinspektion Amberg (09621/890320) in Verbindung setzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.