26.05.2019 - 20:46 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Ozapft mit einem Schlag: Kirwa is' in Kümmersbruck

Alle Plätze im Zelt waren gefüllt zum offiziellen Auftakt der Kümmersbrucker Kirwa am Samstagabend. Bürgermeister Roland Strehl genügte ein Schlag, um das erste Fass anzuzapfen.

Bürgermeister Roland Strehl (Zweiter von links) zapfte mit einem Schlag das erste Fass Bier auf der Kümmersbrucker Kirwa an. Mit dabei waren (von links) Bräu Anton Bruckmüller,Kirwa-Chef Dieter Streber, Michael Laßen und Peter Karzmarczyk.
von Florian Schlegel (egl)Profil

Alle Plätze im Zelt waren gefüllt zum offiziellen Auftakt der Kümmersbrucker Kirwa am Samstagabend. Die Kirwapaare zogen mit der Band Quertreiber, Bürgermeister Roland Strehl, Bräu Anton Bruckmüller und Kirwachef Dieter Streber ein. Dann zapfte der Gemeindechef mit einem kräftigen Schlag das erste Fass Bier an.

Streber würdigte den Einsatz der vielen Helfer bei den Vorbereitungen und an den drei Festtagen selbst. Den Dank der jungen Kirwapaare übermittelte der amtierende Oberkirwabursch Andreas Holzner. Nach dem ersten kräftigen Schluck gab es Danke-Shirts für Tanzlehrer Michael Streber, die Vorsitzenden und Stefan Horst. Dann gehörte das Innenpodium den Kirwapaaren zum Tanzen. Bis in die Nacht hinein wurde kräftig gefeiert.

Am Montag geht es um 14 Uhr mit dem Seniorennachmittag der Gemeinde Kümmersbruck weiter. Im Zelt sorgt dann Hans Rieger für die musikalische Umrahmung beim gemütlichen Beisammensein. Am Abend ab 19 Uhr spielen die Gewekiner Buam auf. Zum Abschluss jeder Kirwa gehört die Baumverlosung. Sie findet in Kümmersbruck am Montag gegen 23 Uhr statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.