10.06.2021 - 12:13 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Streit endet in handfester Rauferei

In Kümmersbruck sind vier Jugendliche so sehr aneinander geraten, dass der zunächst verbale Streit in eine handfeste Rauferei mündete. Zwei 12 und 13 Jahre alte Jungen wurden verletzt – es geht um gefährliche Körperverletzung.

Vier Jugendliche in Kümmersbruck sind sich so sehr in die Haare geraten, dass die Polizei anrücken musste.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Die Amberger Polizei musste am Mittwochnachmittag, 9. Juni, wegen eines heftigen Streits unter Jugendlichen in Kümmersbruck ausrücken. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung soll laut Polizeibericht in eine handfeste Rauferei übergegangen sein. Dabei wurden zwei Jungen im Alter von 12 und 13 Jahren leicht verletzt. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung oder in welchem Verhältnis die vier Jugendlichen zueinander standen, steht im Bericht nichts zu lesen. Allerdings müssen sich die vier Täter, nahezu alle im selben Alter, nun nicht nur vor ihren Eltern, sondern auch vor der Polizei verantworten. "Da sie die Tat gemeinschaftlich begangen haben, steht der Straftatbestand der gefährlichen Körperverletzung im Raum", schreibt die Polizei.

Vor der Amberger JVA ist es zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz gekommen

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.