10.06.2021 - 11:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Laute Schreie vor dem Gefängnis in Amberg

Die Beamten der Amberger Justizvollzugsanstalt (JVA) haben die Polizei um Hilfe gebeten: Eine "aggressiv wirkende" Gruppe mehrere junger Männer soll laut herumgeschrien und durch die Straßen gezogen sein.

In Amberg ist es zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz gekommen.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz ist es am Mittwochabend, 9. Juni, vor dem Amberger Gefängnis gekommen. Einen Häftlingsausbruch oder einen Angriff auf das Gebäude hat es zwar nicht gegeben, doch laut Polizeibericht haben JVA-Angestellte gegen 22.30 Uhr die Polizei um Unterstützung gebeten. Grund soll eine "aggressiv wirkende Personengruppe vor dem Gebäude" gewesen sein. Bei der Ansammlung handelte es sich laut dem Bericht ausschließlich um junge Männer um die 20 Jahre, die dort laut herumgeschrien haben sollen. Die Gruppe skandierte nicht verständliche Parolen und zog anschließend durch das angrenzende Wohnviertel. "Beim Erblicken der eintreffenden Streifenbesatzungen ergriffen alle die Flucht", schreibt die Polizei. Sechs der Beteiligten wurden aber erwischt. "Die Männer stammten alle aus Nürnberg und wollten keine Angaben zu ihrem Fehlverhalten abgeben", steht im Bericht zu lesen. Als Ergebnis der Aktion erhielten sie einen Platzverweis. Dazu gesellte sich noch eine Strafanzeige, da bei einen von ihnen Marihuana aufgefunden wurde.

Ein Paketzusteller ist mit seinem Transporter gegen eine Hauswand gekracht

Hersbruck

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.