13.12.2020 - 13:07 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Nach Unfall auf der A6: 11 000 Euro Schaden, Beteiligte unverletzt

Am Samstagvormittag kommt es zu einem Unfall auf der A6 in Fahrtrichtung Nürnberg. An einem Auto und einem Lastwagen entsteht ein Gesamtschaden von 11000 Euro.

Verkehrsunfall zwischen einem PKW und LKW auf der A6 am Samstagvormittag.
von Florian Schlegel (egl)Profil

Einsatzkräfte der Feuerwehren Haselmühl, Theuern und Ebermannsdorf sowie des THW Amberg mussten am Samstagvormittag ausrücken. Auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Amberg-Süd und Amberg-Ost hatte es gekracht. Ein Auto und ein Lastwagen waren in einen Unfall involviert. Am Einsatzort angekommen fanden die Helfer den verunfallten Pkw vor, der auf der rechten Seite demoliert war. Der Lastwagen war am Standstreifen geparkt. Die Aufgaben der Feuerwehren beschränkten sich zusammen mit dem THW auf die Absicherung der Unfallstelle. Die Feuerwehren Theuern und Ebermannsdorf konnten frühzeitig die Einsatzstelle wieder verlassen. Ebenso an der Einsatzstelle befand sich Kreisbrandinspektor Hubert Blödt. Der Fahrer des Autos wurde durch das BRK vor Ort untersucht. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Laut Polizeiangaben beträgt der Schaden am Auto rund 10 000 Euro und am Lastwagen 1000 Euro.

Nach Unfall auf der A6: Beide Polizeibeamte verstorben

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.