27.02.2019 - 13:34 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

"Ein Kapitel geht zu Ende"

Die Michldorfer Edelweiß-Schützen haben keinen Schießstand mehr. Sportleiter Thomas Zimmermann macht das Licht aus und sperrt zu. Fast ein halbes Jahrhundert ist damit Geschichte.

Werner Völkl holt sich die Schützenscheibe mit dem Bild des Schießstandes, der nun geschlossen ist.
von Ernst FrischholzProfil

Seit vielen Jahren hatten die Schützen schon kein Vereinslokal mehr. Zur Mitgliederversammlung mussten sie nach Leuchtenberg ausweichen. Nun ist auch im Keller des ehemaligen Forster-Wirtshauses Schluss. Die Schießanlage, mit der die Aktiven noch am Rundenwettkampf teilnahmen, ist nun auch Geschichte. Die Edelweiß-Schützen sind nun vollkommen heimatlos.

Aber so ein Rückschlag kann auch etwas bewegen. Dies zeigte sich an der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung im Gasthof Maier in Leuchtenberg. Von Untergangsstimmung keine Spur. Nach einem kurzen Rückblick von Schützenmeister Wolfgang Würth berichtete Sportleiter Thomas Zimmermann über den letzten Schießbetrieb an alter Stätte. Es war ein Osterschießen, am Ostmarkpokal hatten die Michldorfer auch teilgenommen. Wegen der Schließung des Schießstands gab es kein Königs- und Vereinsmeisterschießen, sondern einen letzten internen Wettkampf um eine Scheibe, die mit „Ein Kapitel geht zu Ende“ betitelt war. Damit endet eine 46-jährige Geschichte. Werner Völkl gewann die Trophäe mit dem Bild vom alten Schießstand.

Zimmermann teilte mit, dass der Verein am Gauschießen in Döllnitz teilnehmen wolle. Interessenten können sich bei ihm melden. Es können auch Waffen von den Döllnitzer Schützen ausgeliehen werden.

Würth dankte Evi Forster und deren Sohn Jürgen für die lange Zusammenarbeit. Auch ohne verlängerten Pachtvertrag gestattete die Familie Forster die Nutzung des Lokals. Würth überreichte ein Geschenk und an Jürgen Forster den Schlüssel des Schießstands.

Bürgermeister Anton Kappl hoffte, dass der Verein diese schwierige Zeit überwindet. Einer Anfrage, ob die alte Gymnastikhalle der Schule als Schießstand genutzt werden könnte, musste der Gemeindechef eine Absage erteilen, weil in dieser sämtliches Mobiliar der Mehrzweckhalle gelagert wird. Zweiter Gauschützenmeister Josef Bäumler bot den Michldorfern an, dass sie am Training seines Vereins, den Pfreimdtal-Schützen Döllnitz, teilnehmen können.

Ergebnis der Neuwahl:

1. Schützenmeister Wolfgang Würth, 2. Schützenmeister Thomas Zimmermann, Sportleiter Thomas Zimmermann, Kassier Annemarie Würth, Schriftführer Christine Würth, Kassenprüfer Stefanie Zimmermann und Christine Wendl. Beisitzer: Gerhard Zielbauer, Hans Mages, Harald Dirnberger, Günter Leicht, Christine Wendl.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.