04.01.2021 - 14:02 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Vom Lenkrad zum Haftrichter

Ein dicker Fisch ging der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus bei einer Kontrolle auf der Autobahn bei Leuchtenberg ins Netz. Der Fahrer wurde wegen schweren Bandendiebstahls gesucht.

Wegen des Vorwurfs von Bandendiebstahl klickten an der Autobahn bei Leuchtenberg die Handschellen.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Einen VW Passat mit britischer Zulassung stoppten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus am Samstag, 2. Januar, um 5.15 Uhr auf der A6 auf Höhe Leuchtenberg. Das Fahrzeug war in Richtung Grenze unterwegs und mit drei rumänischen Staatsangehörigen besetzt. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass für den 41-jährigen Fahrer ein Untersuchungshaftbefehl eines Gerichtes aus Baden-Württemberg wegen schwerem Bandendiebstahls bestand. Der Mann wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Wie lange sich der 41-Jährige in der Justizvollzugsanstalt aufhalten muss, wird sich erst bei der Hauptverhandlung herausstellen.

Mit Zahlung von 1325 Euro Haft verhindert

Waidhaus

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.