23.06.2021 - 15:25 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Standesamt neu aufgestellt

Der Haushalt 2021 der Verwaltungsgemeinschaft Tännesberg stellt sich relativ unspektakulär dar. Dafür gibt es Neuigkeiten vom Standesamt.

Gemeinschaftsvorsitzender und Bürgermeister Anton Kappl ernennt Johanna Kick und Hans Peter Wiesent mit seinem Tännesberger Kollegen Ludwig Gürtler (von rechts) zu Standesbeamten der Verwaltungsgemeinschaft. Wiesent zugleich als Leiter des Standesamtsbezirks.
von Ernst FrischholzProfil

Im Grunde geht es für die beiden Mitgliedsgemeinden Tännesberg und Leuchtenberg darum, die Verwaltung entsprechend auszustatten, damit diese ihre anstehenden Aufgaben zur Zufriedenheit der beiden Kommunen erledigen kann. So wurde das von Kämmerin Sabrina Schaffner vorgestellte Zahlenwerk von den sechs Verwaltungsräten mit Leuchtenbergs Bürgermeister Anton Kappl als Gemeinschaftsvorsitzender ohne Diskussion und Gegenstimme angenommen.

Personalausgaben größter Posten

Der VG-Haushalt für dieses Jahr beträgt im Gesamtvolumen 1083100 Euro. Das sind im Verwaltungshaushalt 963100 Euro und im Vermögenshaushalt 120000 Euro. Als höchster Zahlenfaktor schlagen im Verwaltungshaushalt die Personalausgaben mit 702800 Euro zu Buche. Im Vermögenshaushalt sind es 20000 Euro für Investitionen für die Ausstattung der Verwaltung. Von den 963100 Euro Ausgaben im Verwaltungshaushalt sind 179300 Euro durch Einnahmen gedeckt, sodass sich als 783800 Euro Umlage ergeben. Dazu die 20000 Euro Investitionen und es ergibt sich ein Umlagesoll von 803800 Euro. Verteilt auf die zwei Mitgliedsgemeinden sind das 454295 Euro für Tännesberg und 349505 Euro für Leuchtenberg. Bei 2585 Einwohnern (1461 Tännesberg/1124 Leuchtenberg) ergibt sich eine Pro-Kopf-Umlage von 311 Euro.

Zwei neue Standesbeamte

Die dem Standesbeamten obliegenden Aufgaben sind Angelegenheiten des Staates, die den Gemeinden zur Erfüllung nach Weisung übertragen sind. So gesehen kommt dem Standesamt bei der VG besondere Bedeutung zu. Da zum 1.9. dieses Jahres Inge Eisenreich als Standesbeamtin in Ruhestand geht wurden von der Gemeinschaftsversammlung Hans Peter Wiesent sowie Johanna Kick als neue Standesbeamte und zugleich Verwaltungsamtmann Wiesent als Leiter des Standesamtsbezirks. Die örtliche Prüfung der Jahresrechnungen 2018 und 2019 trugen Rainer Schmeidl und Stephanie Kuchlbauer ohne irgendwelche Beanstandungen vor. Schmeidl erwähnte dabei lobend die Verbesserung im Kassenbereich. Für beide Jahre erfolgte Entlastung.

Bewährtes Wechselsystem in der VG

Leuchtenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.