31.01.2019 - 11:31 Uhr
Oberpfalz

Lieber erleben, statt kaufen

Erinnerungen an einzigartige Erlebnisse bleiben uns erhalten, wenn die materiellen Dinge schon längst kaputt sind. Deshalb rät die OWZ-Glücksexpertin: Lieber eine Reise tun, als ein Handy kaufen.

Einmalige Momente und Erlebnisse prägen einen Menschen mehr als ein neues Auto oder Handy.
von Autor EWAProfil

"Was man erlebt, kann einem kein Gott mehr rauben", sagte Autor Roman Hamerling. Er erkannte damit schon im vorigen Jahrhundert, was heute immer wieder wissenschaftlich bewiesen wird: Es sind vor allem Erlebnisse, die uns glücklich machen. Glücksforscher plädieren deshalb dafür, Geld für Erlebnisse auszugeben statt für Gegenstände.

Sie haben gerade etwas mehr auf dem Konto und überlegen, ob Sie sich damit einen neuen Fernseher kaufen oder einen Städtetrip buchen? Entscheiden Sie sich auf jeden Fall für die Reise. Dafür sprechen drei gute Gründe: Erstens gewöhnen wir uns schnell an Gegenstände, was dazu führt, dass wir mit einem neuen Fernseher bald auch nicht glücklicher sind als mit dem alten. Zweitens teilen wir so ein Erlebnis wie eine Reise oft mit anderen Menschen - Gemeinschaft ist schließlich eine der größten Glücksquellen überhaupt. Und drittens bleibt der Städtetrip länger im Gedächtnis, wir erinnern uns immer wieder gerne daran.

"Erlebnisse machen uns zu dem, was wir sind", sagt Psychologe Travis Carter von der Universität von Chicago, der sich seit Jahren damit beschäftigt, was Menschen glücklich macht. "Und Erlebnisse tragen zu Erinnerungen erheblich bei." Weiterhin prägen Erlebnisse unsere Identität, lassen uns Neues erfahren, verschaffen uns Hochgefühle. Wir sind nicht unser neues Auto oder unsere neuen Schuhe. Was unsere Persönlichkeit wirklich ausmacht, das sind die Dinge, die wir gesehen haben, die Orte, die wir besucht haben, und die Leute, die wir kennengelernt haben.

Sicher, das neue Handy ist toll, aber es wird keinen anderen Menschen aus uns machen. Und nach einigen Wochen haben wir uns daran gewöhnt. Es ist nichts Besonderes mehr, mit diesem Smartphone zu telefonieren oder im Internet zu surfen.

Deswegen: Entscheiden Sie sich ruhig öfter für das Erleben statt für das Kaufen. Erklimmen Sie einen Berg, machen Sie einen Fallschirmsprung, gehen Sie den Jakobsweg, planen Sie ein Wochenende in der Natur oder in einer Stadt, die Sie schon immer sehen wollten. Genießen Sie die neuen Erfahrungen, die Aufregung, den Körper, der an seine Grenzen gerät. Das sind die Geschichten, die wir nie vergessen, die unser Leben prägen. Selbst dann noch, wenn das neue Auto und der neue Fernseher schon lange auf dem Schrottplatz oder dem Werkstoffhof gelandet sind. Und eine verpasste Chance, etwas Besonderes zu erleben, bedauern wir letztlich mehr, als etwas nicht gekauft zu haben. Oder werden Sie einmal auf Ihr Leben zurückblicken und sagen: "Ach, hätte ich mir doch damals nur ein neues Handy gekauft ..." Nein? Na, sehen Sie.

Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.