29.04.2020 - 09:48 Uhr
Lintach bei FreudenbergOberpfalz

Lintach feiert "Kirwa on demand": Musikant kommt zur Haustür

Eigentlich würden in Lintach jetzt die großen Festtage beginnen. Damit die Maikirwa nicht gänzlich ausfallen muss, haben sich die Kirwaburschen und -moidln eine pfiffige Idee überlegt.

Der Quetschn-Mane (links) in Aktion. So viel Körperkontakt ist heuer nicht möglich. Das Bild enstand bei der Kirwa 2019
von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Kirwa wird in die Häuser und Gärten sowie ins Internet verlegt. Wie das gehen soll erläutert der Vorsitzende der Kirwagemeinschaft, Bernhard Müller, in einem "Aufruf an das ganze Dorf". "Am 1. Mai rufen wir das ganze Dorf auf, unsere Kirwa dahoam zu feiern - mit eurem Hausstand", heißt es darin. Und weiter: "Raus mit Dirndl und Lederhosen. Schürts den Würschtl-Grill an, kochts das Kraut ein, schneids den Käs hauchdünn auf. Ab auf die Terrassen, Balkone und in die Gärten. Dazu das ein oder andere kühle Seidl."

Im März ließen die Lintacher ihre Vorbereitungen für die Kirwa ruhen

Ammersricht bei Amberg

Das Besondere an der Aktion ist der Musikanten-Lieferservice. Für das echte Kirwa-Gefühl ist der "Quetschn-Mane", Manuel Lukas, in den Straßen des Dorfes unterwegs. Er kann unter der Handynummer 0170/2725040 für zwei oder drei zünftige Stückl an den Gartenzaun bestellt werden - völlig kontaktlos.

Natürlich soll das Ganze für die nachwelt festgehalten werden, damit diese besondere Maikirwa zu Coronazeiten in Erinnerung bleibt. "Schickts uns a Foto von eurer Kirwa dahoam an die Mailadresse servus[at]kirwa-lintach[dot]de oder ladet Foto mit dem Hashtag #kirwadahoam auf Instagram hoch", sagt Müller. So hoffen er und sein ganzes Team, dass auch ohne Bierzelt am 1. Mai vielleicht ganz schön viel Kirwa im Ort ist. Bei all der Euphorie sollen natürlich die aktuellen Vorgaben zum Infektionsschutz nicht vergessen werden.

Noch ein weiteres Anliegen hat die Kirwagemeinschaft. "Dieses Jahr sparen sich viele von uns so manchen Kirwa-Euro. Wir möchten euch ermutigen, einen Teil davon zu spenden", erklärt der Vorsitzende. "Vor allem wenn ihr diese Krise wirtschaftlich halbwegs unbeschadet übersteht. Gebt dahin, woran euer Herz hängt. Möglichkeiten gibt es in diesen Zeiten mehr denn je. Auch wir als Kirwaverein werden uns in den kommenden Wochen sozialen und lokalen Projekten zuwenden."

So war die Lintacher Kirwa 2019

Lintach bei Freudenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.