12.08.2020 - 10:17 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Akkus für E-Autos geraten in Brand

Akkus, die für E-Autos gedacht waren, gehen am Dienstag auf einem Luhe-Wildenauer Firmengelände in Flammen auf. Die Feuerwehr muss mit dem Löschen jedoch warten.

Die Feuerwehr wird nach Luhe-Wildenau gerufen, dort brennen Dienstagabend Batterien.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Mehrere Akkus für E-Autos lagerten auf dem Gelände einer Firma in Luhe-Wildenau. Zwei der Batterien gerieten am Dienstagabend aus bisher unbekannten Gründen in Brand. Die Polizei vermutet nach ersten Erkenntnissen jedoch eine Selbstentzündung. Die Feuerwehr musste das Feuer so lange unter Kontrolle halten, bis ein geeigneter Container bereitstand, in dem die brennenden Batterien mit Wasser geflutet werden konnten. In den nächsten zwei Wochen müssen die Luher Einsatzkräfte den Container weiterhin überwachen. Den Schaden schätzt die Polizei derzeit in den vierstelligen Euro-Bereich.

Falscher Microsoft-Mitarbeiter knöpft Weidener 1400 Euro ab

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.