29.06.2021 - 11:12 Uhr
MantelOberpfalz

Drei Tonnen Altfett in der Kanalisation

Ärgerlicher und teurer Vorfall in einem Manteler Pumpenhaus. Dort müssen mühsam drei Tonnen Altfett entsorgt werden. Sie wurden wohl über den Kanal entsorgt.

In diesem Pumpenhaus unterhalt der Winteräckersiedlung mussten Mitarbeiter der Firma Bergler drei Tonnen Altfett die sich dort verfestigt hatten mühevoll zerkleinern und abfahren.
von Eva SeifriedProfil

Von Zeit zu Zeit muss die Firma Bergler kommen und Verunreinigungen, die sich durch die Abwässer in den Pumpenhäusern, die zum Kanalnetz gehören, absetzen, abzusaugen und abzupumpen. Das läuft normalerweise reibungslos. Vor einiger Zeit gab es im Pumpenhaus unterhalt der Winteräckersiedlung ein großes Problem. Einwohner hatten wohl Frittierfett über die Kanalisation entsorgt. Das Fett wurde dann im Pumpenhaus fest. Es wurde zu einer festen Masse, vergleichbar mit einem Schneebrett im Gebirge.

Die Bergler-Mitarbeiter mussten in mühevoller Handarbeit die Masse zerkleinern und abfahren, es wurden vier Fahrzeuge gebraucht; die Masse wog drei Tonnen. Danach mussten die Mitarbeiter noch aufwendig ihre Fahrzeuge reinigen. Bürgermeister Richard Kammerer ist darüber sehr verärgert, weil das erhebliche Mehrarbeit und Mehrkosten mit sich bringt, dieja durch die Kanalgebühren von der Allgemeinheit wieder bezahlt werden müssen.

Er weist darauf hin, dass Fett oder Öl nicht über die Kanalisation entsorgt werden darf. Größere Mengen können im Wertstoffhof abgegeben werden, kleinere Mengen können im Hausmüll entsorgt werden. Neben dem erhöhten Aufwand samt Kosten werden auch noch Ungeziefer oder andere Schädlinge angezogen die Krankheiten und Keime verbreiten. Kammerer ist auch stellvertretender Vorsitzender des Abwasserzweckverbandes. Er weist darauf hin, dass die Kanalisation in dem Gebiet mit der Kamera befahren wird, sollte das wieder vorkommen. Dadurch können genau festgestellt werden, aus welcher Hausleitung das Fett kommt; der Verursacher werde dann für Schadenersatz herangezogen.

Mit Söhnchen Leopold ins Eheglück

Mantel

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.