12.03.2021 - 15:30 Uhr
MantelOberpfalz

Einbrecher legen beim VfB Mantel Feuer

Von mindestens 5000 Euro Sachschaden spricht die Polizei nach einem Einbruch beim VfB Mantel. Der Täter versuchte ein Feuer zu legen.

Von Ruß überzogen sind Wände, Möbel und Geräte in der Werkstatt beim Stadion des VfB Mantel.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Der Platzwart des VfB Mantel, Theo Fellner, entdeckte das zerbrochene Fenster, als er am Donnerstagmittag zum Arbeiten an die Werkstatt beim Stadion kam. Wie die Polizei ermittelte, müssen die Täter während der Mittagspause eines Vereinsangehörigen zwischen 11 und 13.50 Uhr am Werk gewesen sein. Sie schlugen die Fensterscheibe ein und setzten einen Vorhang in Brand. Zum Glück gingen die Flammen von selber aus, bevor das ganze Gebäude Feuer fangen konnte. Trotzdem waren alle Innenwände und auch der Boden mit einer schwarzen Rußschicht bedeckt. Auch privates Werkzeug wie Heckenschere und Kettensäge, die Fellner in dem Raum hatte, sind voller Ruß. "Ich hoffe, das sie nicht kaputt sind", sagte er am Freitagvormittag.

Bei einem weiteren Nebengebäude, dem Getränkekiosk, hebelten die Täter ein Fenster auf. Laut der Spurenlage drang aber niemand in die Räume ein. "Zu Holen wäre ohnehin nichts gewesen, da wegen der Corona-Pandemie alle Kühlschränke leer sind", berichtet die Polizei. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf mindestens 5000 Euro. Sie bittet um Hinweise an die Inspektion Neustadt unter der Telefonnummer 09602/9402-0.

Nachdem die Täter das Fenster beim VfB Mantel eingeworfen hatten, versuchten sie Feuer zu legen.
Von Ruß überzogen sind Wände, Möbel und Geräte in der Werkstatt beim Stadion des VfB Mantel.
Mit einer Plane haben Vereinsangehörige des VfB Mantel das eingeworfene Fenster zunächst notdürftig verschlossen.

Polizei fahndet nach Transporter, der Mantel in Dunkelheit legte

Mantel

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.