Gärtnermeister teilt sein Fachwissen

Der Kastler Gartenbauverein besucht den Nutzgarten des Karlshofs in Lauterhofen. Der Gärtnermeister der Regens-Wagner-Einrichtung, Gerhard Goletz, gibt dabei etliche Tipps.

Gärtnermeister Gerhard Goletz (Zweiter von links) erläutert den Besuchern des Kastler Gartenbauvereins- seine Pflanzen und sein Gemüse sowie das Gewächshaus und die Lager- Keller der Karlshofs in Lauterhofen.
von Autor JPProfil

Vor kurzem besuchten Mitglieder des Gartenbauvereins Kastl die Gärtnerei der Regens-Wagner-Einrichtung in Lauterhofen. Gärtnermeister Gerhard Goletz nahm sich dafür Zeit. Sein Fachwissen erwarb er sich durch seine Berufserfahrung und durch seine vielfältigen Tätigkeiten unter anderem im Botanischen Garten in Regensburg und im Himalayapark Wiesent.

Er baut Stauden wie die Amerikanische Arnica (Arnica chamissonis) an, die wesentlich robuster ist als die heimische Art (Arnica montana), aber die gleichen Wirkstoffe besitzt. Goletz kennt alle Wildkräuter, die in seinem Garten wachsen und lebt mit diesen im Einklang. Vielfältige Stauden und Gründüngungsflächen spielen für eine ertragsreiche Ernte eine Rolle.

Die Mitglieder ließen sich erklären, dass es einen natürlichen Pflanzenschutz mit Natron und Wasser gegen Mehltau oder Mischkulturen gibt.

Vorbei an den reichhaltigen Gemüsebeeten ging es schließlich ins Gewächshaus zu Gurken, Tomaten und Paprika. "Beim Entgeizen der Tomaten sollte ein Stumpen stehen bleiben, damit an der Achsel nicht noch einmal ein Austrieb erfolgt", riet der Experte bei der Führung. Zum Abschluss ging es in den Lagerkeller, der sich unter dem Gewächshaus befindet. Der zweistöckige Keller ist mit einer rein mechanischen Lüftungsanlage ausgestattet, das heißt die kalte Luft kommt über Öffnungsklappen in den Raum und die warme Luft zieht über höhergelegene Schächte wieder ab und war früher ein Musterbeispiel für Gemüse- und Obstlagerung.

Im bestehenden Hofladen kann man das selbst erzeugte Gemüse und verschiedene Gemüsepflanzen kaufen. Ergänzt wird der Verkauf durch Gemüse aus dem fränkischen Knoblauchsland, Brot aus der Bäckerei der Regens-Wagner-Einrichtung, Käse der Biokäserei Wohlfart und verschiedenen anderen Spezialitäten wie Liköre und Kekse.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.