Kastler Altbürgermeister Hans Raab feiert 80.

Altbürgermeister Hans Raab aus Kastl feierte im Kreis seiner Familie und Freunde seinen 80. Geburtstag. Viele Vertreter aus Politik und Kirche, Freunde und Bekannte sowie zahlreiche Kastler Bürger gratulierten ihm.

Bürgermeister Stefan Braun (links) gratulierte seinem Vorgänger, Altbürgermeister und Kastler Ehrenbürger Hans Raab (rechts) zum 80. Geburtstag. In der Mitte Raabs Ehefrau Anna.
von Autor JPProfil

Noch heute zeigt der Altbürgermeister großes Interesse für die vielen Vereine der Marktgemeinde Kastl, denen er als Mitglied aktiv angehört und verfolgt interessiert aber mit Distanz das kommunale Geschehen unter seinem einstigen „Stift“ und jetzigen Bürgermeister Stefan Braun.

Hans Raab war ab 1971 der erste Bademeister in Kastl, trat gleichzeitig als Angestellter in die Verwaltung ein und wurde einige Zeit später Verwaltungsleiter. Als Bürgermeister Xaver Mosner 1984 aufhörte, wurde Hans Raab mit großer Mehrheit von den Einheimischen zum neuen Bürgermeister gewählt. Danach stand Hans Raab 18 Jahre an der Spitze des Marktes und packte die Aufgaben mit Zuversicht und Herzblut an. Er war und ist ein Helfer in der Not oder bei Problemen und hatte immer ein freundliches Wort und ein offenes Ohr für jeden Bürger oder Gesprächspartner übrig, hieß es.

Mit seiner Geradlinigkeit, seinem Weitblick und auch seinem Humor, wobei ihm natürlich auch seine Verwaltungserfahrung half, hat er die Marktgemeinde Kastl entscheidend vorangebracht und die Weichen für die Zukunft gestellt.So war Kastl die erste Gemeinde im Vils- und Lauterachtal, die eine Kläranlage und die Abwasserentsorgung gebaut hat. Ferner wurde unter seiner Regie die Wasserversorgung erneuert, die Schule erweitert, die Städtebausanierung vorangetrieben, Baugebiete ausgewiesen und die Dorferneuerung Utzenhofen in Angriff genommen. Auch die angrenzenden Wasserzweckverbände waren sein Anliegen, damit im Jura eine ausreichende Wasserversorgung gewährleistet ist.

Dem CSU-Ortsverband gehört Hans Raab seit 36 Jahren an. Die großen Verdienste des Altbürgermeisters würdigte Bürgermeister Stefan Braun in seiner Laudatio, gratulierte Namens der Marktgemeinde zum 80. Geburtstag und übergab ein Geschenk. Auch erinnerte er daran, dass Hans Raab seit Dezember 2014 der erste und einzige Ehrenbürger Kastls ist.

Ferner erinnerte Braun an die jetzigen Hobbys des Ruheständlers, die von der Wanderwegepflege bis zu Führungen für den Gartenbauverein reichen. All diese Aufgaben werden mit Humor gelöst "und den hat der Jubilar bis heute nicht verloren", so Braun.

Zu seinen leidenschaftlichsten Hobbys zählt allerdings das Wandern allein oder mit seiner Familie und das Motorradfahren mit seiner „Kastler„Rentnergang“. Da kann der Ausflug nach dem Motto der Weg ist das Ziel schon mal an einem sonnigen Tag nach Tschechien, ins Elbsandsteingebirge oder auch an die oberbayerischen Seen führen. Nach der Ansprache des Bürgermeisters gratulierten die eingeladenen Vertreter der Parteien, der Vereine, der Kirche und der anderen Kastler Institutionen "ihrem Hans" zum runden Geburtstag.

Im Jahr 1959 heiratete Hans Raab seine Anna, die er sich aus Mittelfranken holte und mit der er zwei Töchter und einen Sohn hat. Zum Jubeltag gratulierten außer der Frau, die Kinder mit Familien und sowie drei Enkelkinder. Für sich selbst wünscht sich der Jubilar, der sich immer als oberster Gemeindediener gesehen hat, ab und an a Pris Schmalzler, dass es ihm und seiner Familie so Gott will die kommenden Jahre noch länger gut geht und dass es mit Kastl weiter aufwärts geht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.