Neuwahlen bei der Tennissparte des TuS Kastl

Jahreshauptversammlung, Saisonabschlussfeier und Neuwahlen: Alle guten Dinge waren bei Tennissparte des TuS Kastl an einem Abend gleich drei.

Die neu gewählte Tennis-Spartenleitung (von links): Josef Piehler, Hans König und Karl-Heinz Schmidt.
von Autor JPProfil

Im Sportheim des TuS Kastl fand die Jahreshauptversammlung mit Saisonabschlussfeier und Neuwahlen der Tennissparte des TuS Kastl statt. Zu Beginn freute sich Spartenleiter Hans König darüber, dass die Sparte Ende des letzten Jahres 54 Mitglieder zählte und trotz Corona jetzt 66 Mitglieder. Vor allem jüngere Fußballer haben die Liebe zum Tennissport entdeckt, hieß es. In seinem Rechenschaftsbericht meinte der Spartenleiter, der Tennissport hatte sehr unter den Auflagen der Pandemie zu leiden. Trotzdem habe man im Frühjahr 2020 die Tennisplätze wieder ausgewintert und hergerichtet. Eine Fachfirma aus Altdorf erledigte die Arbeit und die Firma Geitner aus Kastl entsorgte dankenswerter den alten Sand.

Abgesagt wegen Corona wurde die Frauenschuhwanderung, der Kegelabend und Tennisturniere mit befreundeten Tennisvereinen. Die Tennisplätze konnten nur Online bestellt werden – was aber auch heuer beibehalten werden soll. Außerdem wurde verdienten Mitgliedern zum runden Geburtstag gratuliert. Im Herbst wurde die Tennisanlage wieder eingewintert und das Tennishäuschen gereinigt.

Bei der anstehenden Wahl gab es folgendes Ergebnis: Spartenleiter wurde Hans König, Kassenverwalter Karl-Heinz Schmidt und Schriftführer Josef Piehler. Nun gab Hans König bekannt, dass sich auch die Polizeifachhochschüler in der Kastler Klosterburg für die Benutzung der Sportanlagen und Tennisplätze interessieren würden; auch wolle man - soweit es Corona zulässt – einen Kegelabend veranstalten, ebenso eine Fußwanderung auf dem Wacholderwanderweg oder auf den Rechenfels und falls terminlich möglich ein Schleiferlturnier für die neu eingetretenen Fußballer. Arbeitsmäßig müsse ab Oktober der wuchernde Bewuchs rund um die Tennisplätze ausgedünnt und geschnitten werden.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.