Ziel der Freien Wählerschaft: Drei Sitze plus x

In Kastl hat die Freie Wählerschaft die Vorbereitungen für die Kommunalwahl getroffen. Sie präsentiert 28 Gemeinderatskandidaten. Gegen Bürgermeister Stefan Braun wollte allerdings niemand antreten.

Die Kandidaten der Freien Wählerschaft Kastl für die kommende Gemeinderatswahl 2020. Vordere Reihe von links: Alwin Raab, Johannes Schwarzfischer, Margareta Raab, Janina Nold, Karla von Klenk, Michael Schraml. Rechts hinten Kreisvorsitzender Albert Geitner.
von Autor JPProfil

Vor kurzem fand im Gasthaus Schwarzer Bär in Kastl die Nominierungsversammlung der Freien Wählerschaft Kastl für die Kommunalwahl 2020 statt. Listenführer Alwin Raab erinnerte dabei laut Pressemitteilung an die Gründung der Freien Wählerschaft Kastl in den 60er-Jahren. Erwin Beck und Hans Hillebrand gehörten zu den Gründungsmitgliedern.

Gemeinsames Erfolgserlebnis

Die Freie Wählerschaft Kastl ist kein Teil der Freien Wähler Bayerns, sondern eine Interessengemeinschaft gleichgesinnter Bürger. Sie könne eine Erfolgsgeschichte vorweisen. Seit ihrer Gründung war die Wählerschaft in jedem Gemeinderat mit mehreren Räten vertreten. Diese Tradition wollen die Aktiven natürlich auch im kommenden Gemeinderat aufrechterhalten. Drei Räte plus x das Ziel für die Kommunalwahl 2020. "Die Gemeinderäte der Freien Wählerschaft haben sehr erfolgreich mit den anderen Parteien zusammengearbeitet", bilanzierte Alwin Raab. "Die Wiederbelebung der Kastler Klosterburg mit der Polizeifachhochschule war ein Erfolgserlebnis der gemeinsamen Zusammenarbeit", sagte er. Dann kam man zur Wahl der Bewerber. Die Freie Wählerschaft hatte bereits eine Liste von 28 Kandidaten, darunter sieben Frauen, vorbereitet. Die Liste wurde einstimmig angenommen. Danach stand noch die Frage eines eigenen Bürgermeisterkandidaten zur Diskussion.

Kein Herausforderer für Braun

Freie-Wähler-Kreischef Albert Geitner erläuterte die Vorteile eines Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinderatswahl. Allerdings fand sich niemand, der gegen den amtierenden Bürgermeister Stefan Braun von der CSU antreten wollte. Auch als Johannes Schwarzfischer direkt gefragt wurde, kam die Versammlung zu keinem Ergebnis.

Der Kreisvorsitzende erläuterte die Arbeit im Kreistag und meinte, dass bei Abstimmungen der Westen des Landkreises mit Vils- und Lauterachtal quer durch alle Parteien zusammenhalte und dass die Zusammenarbeit im Kreistag zwischen den Kreisräten konstruktiv sei und keine Ideologien verfolgt würden. Laut Geitner habe Landrat Richard Reisinger daran einen großen Anteil.

Info:

Liste der Freien Wählerschaft Kastl

Alwin Raab, Michael Schraml, Johannes Schwarzfischer, Herbert Schneeberger, Simon Fromm, Fabian Nemetschek, David Frenzel, Karla von Klenck, Tobias Bauer, Robert Heigl, Stefan Müller-Graml, Peter Lorenz, Janina Nold, Jürgen Kilian, Klaus Lautenschlager, Kathrin Raab, Marco Gottschalk, Thomas Fink, Caroline Gottschalk, Bernd Nürnberger, Hans Jürgen Rauch, Eveline Nürnberger, Markus Fink, Erwin Beck, Margareta Raab, Josef Pirzer, Anett Gerstenhöfer, Ludwig Berschneider.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.