05.06.2021 - 10:09 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Dachstuhlbrand verursacht Schaden von mehr als 350.000 Euro

Rund 180 Einsatzkräfte waren am Freitagabend in Pfaffenreuth bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) im Einsatz: Der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte war in Brand geraten und verursachte einen großen Schaden.

Der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte in Pfaffenreuth bei Marktredwitz war in Brand geraten und verursachte einen großen Schaden.
von Agentur DPAProfil

Beim Brand des Dachstuhls eines Doppelhauses am Freitagabend in Pfaffenreuth bei Marktredwitz ist ein hoher Schaden entstanden. Die Polizei schätzte die Summe auf mehr als 350.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Beim Eintreffen der Feuerwehr sei bereits starker Rauch zu sehen gewesen, berichtete eine Polizeisprecherin am Samstag. Die Bewohner konnten das Haus in der Ortschaft Paffenreuth in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) demnach rechtzeitig verlassen.

Rund 180 Einsatzkräfte waren vor Ort. Sie verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die andere Doppelhaushälfte. Dazu mussten Teile des in Brand geratenen Daches abgetragen werden. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden und bis in die Nacht hinein an. Die Ursache des Brands war zunächst unklar, die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hier ein ausführlicher Bericht zum Brand in Pfaffenreuth

Marktredwitz

Familie zieht Bilanz nach Großbrand in Altmugl

Altmugl bei Bad Neualbenreuth

Wenige Tage zuvor brannte ein Mehrfamilienhaus in Amberg

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.