12.08.2020 - 13:50 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Motorradfahrer gibt Gas

Als Polizeibeamte einen Motorradfahrer kontrollieren wollen, braust er davon. Die Flucht endet in Waldershof. Auch der Inhalt des Rucksacks des 18-Jährigen führt zu einer Anzeige.

Nach der Flucht vor einer Verkehrskontrolle ermittelt die Polizei wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr.
von Harald Dietz Kontakt Profil

Beamte der Polizei Marktredwitz wurden am Dienstag gegen 23.30 Uhr in der Rößlermühlstraße/Friedenfelser Straße auf einen Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam. Beim Versuch der Polizeibeamten, den Biker anzuhalten, erhöhte der 18-jährige Fahrer die Geschwindigkeit nochmals und ergriff mit dem vermutlich geliehenen Kraftrad die Flucht, so die Polizei.

Im Zuge der sofort folgenden Fahndungsmaßnahmen griffen die Polizeibeamten den jungen Mann in Waldershof auf. Es stellte sich heraus, dass er über keine gültige Fahrerlaubnis für das benutzte Motorrad verfügt. Zudem wurde durch die Polizisten eine geringe Menge Amphetamine im Rucksack des Mannes gefunden.

Durch die Polizei Marktredwitz wurden Ermittlungen gegen den 18-Jährigen, unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Den Besitzer des Motorrades, der jedoch nicht mit vor Ort war, einen ebenfalls 18 Jahre jungen Mann und offensichtlich Freund des von der Polizei gestellten 18-Jährigen, erwartet eine Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, informiert die PI Marktredwitz.

Weitere Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.