07.01.2021 - 00:47 Uhr
Oberpfalz

Mehr Spontanität wagen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Und wie sieht Ihr Tag heute aus, schon wieder komplett verplant? Seien Sie öfter mal spontan, rät die OWZ-Glücksexpertin. Es lohnt sich, alte Routinen aufzugeben und auch mal Neues zu wagen. So entstehen die besten Momente im Leben.

Es lohnt sich, die eigene Komfortzone öfter mal zu verlassen und spontan zu sein.
von Evi WagnerProfil

"Unser spontanes Tun ist immer das Beste", erkannte Philosoph und Schriftsteller Ralph Waldo Emerson. Tatsächlich lieben es die meisten von uns jedoch, Pläne zu machen und diese Schritt für Schritt umzusetzen. Denn das ordnet unseren Alltag und gibt uns Struktur, wir fühlen uns sicher. Klare Konzepte, feste Termine, Routinen und feste Ablaufregeln bestimmen also oft unser Leben. Platz für Spontanität bleibt da keiner. Und dabei müssten wir doch gerade im vergangenen Jahr gelernt haben, wie wichtig es ist, auch mal betonierte Pfade zu verlassen, alte Routinen aufzugeben und spontan zu handeln.

Wie sagte John Lennon einmal so schön: "Life is what happens while you are busy making other plans." Und schon der alte Seneca erkannte: "Wie töricht ist es, Pläne für das ganze Leben zu machen, da wir doch nicht einmal Herren des morgigen Tages sind." Das heißt jetzt natürlich nicht, dass wir überhaupt keine Pläne mehr machen sollen. Doch wenn wir in einer Art Tunnelblick auf diese fixiert sind, erkennen wir die Chancen nicht mehr, die sich abseits des Weges auftun. Und gerade diese Gelegenheiten sind es doch so oft, die den Traum von einem erfüllten Leben Wirklichkeit werden lassen.

Erinnern Sie sich doch mal an früher. Bestimmt haben Sie in Ihrer Kindheit und Jugend auch einfach spontan an der Tür Ihrer Freunde geklingelt, wenn Sie Lust hatten, mit ihnen etwas zu unternehmen. Heute planen wir sogar einen gemeinsamen Kaffee oft schon Wochen vorher. Unsere Kalender sind voll, wir arbeiten Termine ab, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, auf was wir gerade Lust hätten oder was uns in diesem Moment gut tun würde. Seien Sie ehrlich: Glücklich macht das nicht. Lassen Sie uns also wieder öfter spontan sein. Das kann man - wie so vieles andere auch - tatsächlich lernen.

Schluss mit zu viel Grübeln, machen Sie doch einfach mal. Nicht umsonst heißt es: "Wer wagt, gewinnt." Probieren Sie öfter mal etwas Neues aus - ein Spaziergang im Regen, ein ausgefallenes Rezept beim Kochen oder eine neue Sportart sind zum Beispiel ein guter Anfang. Nehmen Sie sich weniger vor, lassen Sie bewusst Lücken im Kalender, so dass Sie Zeit haben, auch mal spontan etwas zu unternehmen.

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und akuten Bedürfnisse, befreien Sie sich von Erwartungen und leben Sie den Moment. Und entscheiden Sie einfach spontan, was Sie gerade glücklich macht.

So glücklich macht die Kuscheldecke

Oberpfalz

Mehr Rezepte zum Glück

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.