17.10.2021 - 09:34 Uhr
MitterteichOberpfalz

Großes Interesse an Museumsnacht in Mitterteich

Mehr als 200 Gäste strömten in die Einrichtung, über 100 Liter Zoigl wurden ausgeschänkt: Als großen Erfolg verbuchten die Organisatoren die Museumsnacht in Mitterteich.

von Josef RosnerProfil

Als Volltreffer erwies sich am Freitagabend die Museumsnacht in den Räumen des Museums Mitterteich. Sie war dort die erste größere Veranstaltung seit der Einführung der Corona-Beschränkungen im vergangenen Jahr. Am Ende waren es über 200 Besucher, die im Laufe der Abendstunden in die Einrichtung gekommen waren. Marion Papsch vom Museumsteam berichtete am Samstag, dass mehr als 100 Liter Zoigl ausgeschänkt worden seien.

Im Ausstellungsbereich waren zahlreiche Tische und Bänke für die Besucher aufgestellt worden, Birgit Schön hatte den Eingangsbereich mit Lichtern verschönert. Das Rahmenprogramm gestalteten einheimische Künstler mit Vorführungen. Claudia Sollfrank ließ sich beim Modellieren von Dekoware beobachten, Günter Eckstein demonstrierte sein Geschick als Porzellanmodelleur. Besonders die kleinen Besuchern staunten über die Anfertigung von Porzellanblumen. Miriam Fasolato zeigte, wie man Schmuck aus Glas über offenem Feuer herstellt. Wie man Kürbissen für Halloween ein markantes Gesicht verleiht, führte eine vierköpfige Gruppe der Mitterteicher Schnitzer um Peter F. Dotzauer vor.

Zehn Mitglieder des Museumsfördervereins kümmerten sich um das leibliche Wohl der Besucher, die sich unter anderem Zoigl vom Fass und deftige Brotzeiten schmecken ließen. Hans Stingl am Ausschank sorgte für ein schnelles Befüllen der Bierkrüge. Zur guten Stimmung im Museum trugen die "Wondrebtaler" mit heiterer Musik bei. Sie spielten abwechselnd im Café und im Ausstellungsbereich auf.

Marion Papsch zeigte sich noch am Samstag überglücklich, als sie im Gespräch mit Oberpfalz-Medien die Museumsnacht kurz Revue passieren ließ. "Es war ein toller Abend mit Besuchern aus der ganzen Region. Ich bin wirklich begeistert", betonte Papsch. Mit einem solchen Erfolg habe man im Vorfeld nicht gerechnet, wie sie einräumte.

Die aktuelle Sonderausstellung im Museum Mitterteich

Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.