06.09.2021 - 10:02 Uhr
MitterteichOberpfalz

Urlaubsvorlieben und Freizeittipps: Maximilian Siller liebt den Fußball und hat ein Herz für Regensburg

Noch eine Woche dauern die Sommerferien in Bayern. Wir haben Menschen aus der Region zu Urlaubsvorlieben und Freizeittipps befragt. Gesprächspartner ist diesmal Maximilian Siller aus Mitterteich, Vorsitzender des TSV Konnersreuth.

Der Fußballplatz ist sein Lieblingsplatz: Das und noch viel mehr verrät im Interview Maximilian Siller, Vorsitzender des TSV Konnersreuth und Inhaber des gleichnamigen Malerbetriebs in Mitterteich.
von Josef RosnerProfil

ONETZ: Haben Sie Ihren Sommer- oder Jahresurlaub schon hinter sich?

Maximilian Siller: Wir waren heuer bisher nur für vier Tage in Bibione. Der Jahresurlaub kommt erst im Oktober. Meine Freundin Anna-Lena und ich werden mit einem Wohnmobil neun Tage lang unterwegs sein. Wir entscheiden kurzfristig, wo es hin geht. Da richten wir uns nach dem Wetter.

ONETZ: Gibt es eine bestimmte Tendenz?

Maximilian Siller: Wir tendieren zum sonnigen Italien. Aber auch die Niederlande kommen in Frage.

ONETZ: Haben sich Ihre Urlaubspläne und Vorlieben durch Corona geändert?

Maximilian Siller: Wir hatten für heuer eine Rucksackreise durch Asien geplant, aber das hat sich wegen der Corona-Pandemie leider zerschlagen.

ONETZ: Wohin würden Sie grundsätzlich gerne mal reisen?

Maximilian Siller: Ich liebe den asiatischen Raum und die dortige Kultur. Thailand wäre schon mal interessant.

ONETZ: Was war Ihre bislang schönste Reise?

Maximilian Siller: Wir waren an Silvester 2017 in New York. Das Feuerwerk über der Skyline dieser Stadt war schon großartig. Beeindruckt hat mich auch die Vielfalt der Menschen dort.

ONETZ: Und was war ein richtiger Reinfall?

Maximilian Siller: Überall auf der Welt ist es schön, mit den richtigen Personen.

ONETZ: Welches Ziel schätzen Sie besonders innerhalb Deutschlands?

Maximilian Siller: Bayern generell und die Stadt München. Hier fühle ich mich zuhause, „da bin e daham“.

ONETZ: Und in der Oberpfalz?

Maximilian Siller: Da gefällt mir Regensburg ganz besonders. Seit dem Besuch der Meisterschule dort habe ich Regensburg und vor allem die Altstadt in mein Herz geschlossen.

ONETZ: Was eignet sich am besten zur Naherholung im Landkreis Tirschenreuth?

Maximilian Siller: Gemeinsam mit meiner Freundin Anna-Lena und meinem ungarischen Jagdhund „Cosmo“ den Wasserfall bei Altmugl erkunden.

ONETZ: Gibt es einen Lieblingsplatz, den Sie immer wieder mal ansteuern?

Maximilian Siller: Das ist eindeutig der Fußballplatz. Was gibt es Schöneres, als mit Freunden Erfolge zu feiern und aus Niederlagen zu lernen?

ONETZ: Leider ist das Wetter in diesem Sommer sehr durchwachsen. Was unternehmen Sie in Ihrer Freizeit bei Regenwetter?

Maximilian Siller: Für uns Fußballer gibt es kein schlechtes Wetter, auf die Einstellung kommt es an.

ONETZ: Verbringen Sie auch mal gerne Zeit vor dem Fernseher? Gibt es bestimmte Filme, Serien oder Spiele, die Sie empfehlen können?

Maximilian Siller: Wenn unser Fernseher läuft, dann spielt der FC Bayern oder es gibt sonst irgendein Fußballspiel. Gerne höre ich derzeit den Podcast „Phrasenmäher“, ein Magazin mit Fußballexperten.

ONETZ: Wie sieht es mit einem Buchtipp aus – was lesen Sie gerne?

Maximilian Siller: Wenn ich etwas lese, dann fast ausschließlich Biografien über Sportler - aktuell eine Biografie über Bastian Schweinsteiger.

Teil 1 der Interview-Serie mit Peter Rögner aus Pleußen

Pleußen bei Mitterteich

Teil 2 der Interview-Serie mit Andrea Zinnecker aus Neudorf

Neudorf bei Konnersreuth
Maximilian Siller liebt den Fußball und das satte Grün auf dem Platz.
Als Naherholungsziel schätzen Maximilian Siller und seine Freundin Anna-Lena den Muglbach-Wasserfall bei Altmugl.
Zur Person:

Maximilian Siller

  • 29 Jahre alt, aus Mitterteich
  • Malermeister, seit 2013 Inhaber des gleichnamigen Malerbetriebs in Mitterteich
  • Seit fünf Jahren Vorsitzender des TSV Konnersreuth
  • Hobbys: Fußball und seine Firma, wie er betont

"Das ist eindeutig der Fußballplatz. Was gibt es Schöneres, als mit Freunden Erfolge zu feiern und aus Niederlagen zu lernen?"

Maximilian Siller zur Frage nach seinem Lieblingsplatz

Maximilian Siller zur Frage nach seinem Lieblingsplatz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.