13.06.2019 - 11:51 Uhr
MoosbachOberpfalz

Lorenz Trinkl zu Grabe getragen

Lorenz Trinkl ist am 4. Juni unerwartet gestorben. Pfarrer Josef Most erinnerte im Requiem in der Pfarrkirche an das Leben des Verstorbenen.

von Peter GarreissProfil

Lorenz Trinkl wurde am 27. April 1939 in Moosbach geboren. Er war das vierte von fünf Kindern der Eheleute Lorenz und Theres Trinkl. Sie betrieben ein Sägewerk mit Landwirtschaft. Nach der Schulzeit hieß es für den Moosbacher anpacken im elterlichen Betrieb. Als er sechs war starb seine Mutter und als er 23 war sein Vater. Er übernahm den Holzbetrieb und führte ihn bis 1975. 20 Jahre arbeitete er dann bei der Firma Seltmann, Vohenstrauß. Bis zu seiner Rente war er noch bei der Marktgemeinde Moosbach angestellt. Am 24. November 1964 heiratete er Martha Knorr aus Wolfsbach bei Wernberg, aus der die Kinder Claudia, Ulrike, Lorenz, Manuela und Nicole stammen. Sie alle trauern um ihren Vater und die sechs Enkel um ihren Opa. Um ihren Bruder trauern seine Schwestern Maria und Resi, während die Geschwister Berta und Hans schon gestorben sind.

Im April hatte er noch seinen 80. Geburtstag gefeiert. Der naturverbundene „Hebammerer Lenz“ gehörte viele Jahre einer Musik-Band an, die zu unzähligen Beerdigungen spielte. Sie erwies auch ihrem eigenen Musikanten die letzte Ehre. Die Blasmusik begleitete die Trauernden nach dem Requiem zum Friedhof. Die Feuerwehr trug ihren Kameraden zur letzten Ruhestätte.

Trinkl hielt dem OWV 60 Jahre die Treue und war in der früheren Volkstanzgruppe. Für den Waldverein nahm Adam Hoch Abschied. Josef Rauch verabschiedete sich im Namen der Feuerwehr Moosbach, der Trinkl mit 18 Jahren beigetreten war. „Ich hatte einen Kameraden" spielte die Blaskapelle als letzten Gruß. Der Kirchenchor unter der Leitung von Hubert Reimer gestaltete die Trauerfeier in der Kirche und am Friedhof mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.